Neue DIN SPEC für Kunststoffrasensysteme

Ende Juni wurden im DIN die Arbeiten zur Erstellung der DIN SPEC (PAS) 91335 „Sportplätze mit Kunststoffrasenflächen unter Verwendung werkmäßig vorgefertigter Elastikschichten“ aufgenommen.

Neue DIN SPEC für Kunststoffrasensysteme

Geplante Veröffentlichung ist der Winter 2013.
Die DIN SPEC 91335 soll parallel zur DIN SPEC 18035-7 eine weitere Möglichkeit aufzeigen, wie Sportplätze mit Kunststoffrasensystemen gebaut werden können. Während die DIN SPEC 91335 Anforderungen an Kunststoffrasenflächen definiert, die sich aus der Verwendung von vorgefertigten Elastikschichten ergeben, liegt der Schwerpunkt der DIN SPEC 18035-7 auf vor Ort gefertigte Elastikschichten.
Vorgefertigte Elastikschichten blicken auf eine lange Historie in der Kunststoffrasenbranche zurück. Durch die rasante Weiterentwicklung im Kunststoffrasenbereich in den letzten zehn Jahren konnten diese, in Deutschland in Vergessenheit geratenen vorgefertigten Elastikschichten so weiterentwickelt werden, dass viele neue Möglichkeiten im Bau von Kunstrasenflächen entstanden sind. Zudem gelten die Produkte als hochwertige und unverzichtbare Bestandteile des Kunststoffrasensystems.
Bei der Erarbeitung der DIN SPEC sind unter anderem Hersteller von Kunststoffrasen, Einstreu, Elastikschichten und Rohstoffen sowie Prüfinstitute, Sportstättenbauunternehmen, Systemhersteller und Endanwender vertreten.
Bei Fragen zum Thema können Sie sich gerne an Obmann Björn Hammel von der Trocellen GmbH (DIN.SPEC.91335@trocellen.com, +49 2241 2549 250.) wenden

 

<< zurück