4. sportinfra am 14. und 15. November 2012

Sportstättenmesse und Fachtagung „effizient +
nachhaltig“

4. sportinfra am 14. und 15. November 2012

Um die Sportfreude zu ermöglichen und weiter zu fördern, sind moderne und nach
energetischen Standards gebaute Sportanlagen notwendig. Oft sieht die Praxis in
den Vereinen und Kommunen aber anders aus. Zahlreiche Sportstätten wurden
in den 60er und 70er Jahren erbaut und sind seitdem kaum saniert oder den
veränderten Bedürfnissen der Nutzer angepasst worden. Veraltete Sanitär- und
Heizungsanlagen verbrauchen unnötige Energie, belasten unsere Umwelt und sind
unwirtschaftlich. Aus gesellschaftlicher Mitverantwortung, aber auch um neben kommerziellen
Sportanbietern bestehen zu können, ist eine zeitgemäße Ausstattung von Sporthallen,
Bewegungsräumen und Vereinsheimen von entscheidender Bedeutung.
Auch werden die Menschen in unserem Land immer älter. Folglich müssen die
Sport- und Bewegungsverbände auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Generationen
eingehen und für altersgerechte Angebote in entsprechenden Sportanlagen
sorgen. Effi zienz und Nachhaltigkeit sind dabei wichtige Stichworte für die Zukunftsfähigkeit
der Vereine. Aus diesem Grund veranstaltet der Landessportbund Hessen e.V., in Kooperation
mit der Hessischen Landesregierung, dem Deutschen Olympischen Sportbund und
der Fraport AG, nun zum vierten Mal die sportinfra zum Thema: „Mehr Nachhaltigkeit
durch Entwicklung, Planung, Bau, Betrieb sowie Energieeffi zienz, Holzbau
einschließlich Finanzierung und Förderung im Sportstättenbau“.
Die Vertreter von Vereinen und Kommunen, ihre Agenda- und Nachhaltigkeitsbeauftragten
sowie Architekten, Ingenieure und Fachplaner können sich an zwei
Tagen jeweils von 09.00 – 18.00 Uhr in der Sportschule des Landessportbundes
Hessen in Frankfurt umfassend informieren. Im Rahmen der Sportstättenmesse
präsentieren 60 Aussteller ihre Produkte im Themenspektrum Entwicklung, Planung,
Bau, Betrieb, Energieeffi zienz, Holzbau, Finanzierung sowie Förderung und
ergänzen in idealer Weise die Referate der Fachtagung.
Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, sich über praktikable
Umsetzungsmöglichkeiten ihrer Ideen zu informieren, innovative Produkte und
Dienstleistungen kennenzulernen und mit den Ausstellern in einen direkten Austausch
zu kommen. Der Besuch der Messe ist kostenfrei.
Ergänzend zur Sportstättenmesse fi ndet eine Fachtagung mit insgesamt 26 Foren
statt. Neu auf dem Programm stehen in diesem Jahr Nachhaltigkeit durch
Entwicklungsplanung – ausgehend vom Verein über die Kommune bis zur Region–, Nachhaltige Planung und Zukunftsorientierung im Sportstättenbau, Mobile und temporäre Sportanlagen für den Sport in Kommunen, Sportstätte Wald sowie Nachhaltigkeit und Ganztagsschule – Sport- und Bewegungsraum als dritter Pädagoge. Namhafte Fachleute stellen sich der Diskussion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Foren.


Weitere Informationen zu den einzelnen Foren und zur Anmeldung finden Sie unter der Homepage
www.sportinfra.de
Kontakt:
Landessportbund Hessen e.V., Geschäftsbereich Sportinfrastruktur, Frank Grübl,
Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt am Main, Telefon: 069/6789-266, Fax:
069/6789-428, E-Mail: fgruebl@lsbh.de.

 Booklet_Sportinfra_09102012_web (2.43 MB) << zurück