Huck Seiltechnik auf der FSB in Köln

Huck Seiltechnik auf der FSB in Köln

Neue Farb- und Spielkombinationen aus hochwertiger Seiltechnik:
Im Mittelpunkt steht beispielsweise der neue Vogelnestbaum „Adlerhorst“ in den extravaganten Seilfarben grau/schwarz, kombiniert mit schwarzen Vogelnestern. Bei einer Gerätehöhe bis 6 m thronen die Kinder wie in einem echten Nest an einem hohen Pfosten. Sie können in luftigen Höhen – gut abgesichert durch Kletternetze – die Aussicht genießen und haben den ganzen Spielplatz
im Blick. Diverse Auf- und Abstiegsvarianten wie Kletternetze, Seile und Leitern sorgen für spannende Klettervariationen und jede Menge Abenteuer. Den Kern des neuen Vogelnestbaumes bildet das Original Huck Vogelnest, ein rundes engmaschiges Korbgeflecht mit nestförmig ausgebildetem Boden und seilumwickeltem Stahlring im Durchmesser 190 cm. Im Gegensatz zu Netzböden bleiben Schmutz und Nässe nicht im Material stehen, die Kleidung der Kinder bleibt sauber und trocken. Die Original Huck Vogelnest-Körbe sind in unterschiedlichen Farben erhältlich.
Wippen hatten immer schon einen hohen Spaßfaktor. Dabei kann es schon mal turbulent zugehen. Als Variante zur erfolgreichen Netzwippe mit Douglasie- Leimbindern präsentiert Huck deshalb eine Netzwippe mit einer hochwertig feuerverzinkten und lackierten Stahlrahmen-Konstruktion an, die auch Erwachsene „verkraftet“. Das Spielgerät ist vier Meter lang und 90 cm breit. Eine stabile Wipp-Mechanik sorgt für ungetrübten Spaß. Haltebügel an beiden Enden sowie Handlaufseile geben den Kindern Sicherheit – selbst beim stürmischen Wippen. Zwei in den Boden eingelassene Gummireifen dämpfen die Stöße gezielt. www.huck.net
Huck stellt aus auf der FSB in Halle 3.2, Stand A020/B021.
 

<< zurück