Die Zukunft der Sportstätten im Fokus

Die Zukunft der Sportstätten im Fokus

Am 12. und 13. November 2014 hatte der Hessische Landessportbund e.V. zur fünften Ausgabe der Sportstättenmesse und Fachtagung „sportinfra“ in seine Sportschule und Bildungsstätte geladen. Das übergeordnete Thema der Veranstaltung war in diesem Jahr „Sportstätten und Bewegungsräume von „Heute“ und „Morgen“ – bedarfsgerecht, energieeffizient, finanzierbar“. Über 1000 Besucher – größtenteils Vertreter aus kommunalen Ämtern und Sportvereinen - und 65 Aussteller waren zu dem zweitägigen Ereignis in die hessische Metropole gekommen und ihnen wurde ein vielfältiges und breit gefächertes Programm geboten.

Schon am ersten Tag fanden sieben unterschiedliche Foren und zwei Sonderveranstaltungen statt. Diese waren jeweils mit verschiedenen Fachvorträgen umfangreich gestaltet.  Unter anderem wurden die Themen „Energieeffiziente Sanierung von Sportanlagen“, „Sicherheitsmanagement“, „Bewegungsräume von heute und morgen“ und „Sportentwicklungsplanung“ in den einzelnen Foren behandelt. Besonderes Interesse galt dem Thema „Bau und Betrieb von Sportstätten in Zeiten knapper Kassen“, welches sowohl für Sportvereine  als auch für kommunale Vertreter eine stets präsente Problematik darstellt. Verschiedene Referenten gestalteten die einzelnen Foren mit erstklassigen Vorträgen aus Theorie und Praxis.
Am zweiten Tag der „sportinfra“ war das Programm nicht minder vielfältig als am Tag zuvor. Im Fokus standen diesmal u. a. der Kunststoffrasen, Schwimmbäder, Trinkwasserhygiene und Nachhaltigkeit beim Sportstättenbau. Aber auch der „Bewegungsraum Schulhof“ wurde mit einem eigenem Forum bedacht. Insgesamt stießen die Foren an beiden Tagen auf großes Interesse und eine positives Echo der Teilnehmer. Abgerundet wurden einzelne Vortragsreihen mit der Möglichkeit einer Besichtigung der nahegelegenen Commerzbankarena.

Auf der parallel zum den Vortragsreihen stattfinden Fachmesse konnten sich die Fachbesucher an den Ständen der verschiedenen  Aussteller über eine Vielzahl von Innovationen rund um Sportstätten und Bewegungsareale informieren. Ob Kunstrasen oder Outdoorfitnessgeräte, Flutlicht oder Sportstättenplanung, Sportplatzreinigung, Spielplatzgestaltung oder Einstreugranulate – auf der Messe gab es ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten und Neuheiten zu bestaunen und viele namhafte Aussteller hatten die Gelegenheit genutzt sich vor Ort zu präsentieren. Abgerundet wurden Messe und Vortragsprogramm durch den „Frankfurter Abend“, zu dem der Gastgeber Besucher und Aussteller eingeladen hatte und wo neben kulinarischen Köstlichkeiten aus hessischen Landen Musik- und Sportdarbietungen präsentiert wurden.

Die fünfte Auflage der „sportinfra“ konnte mit einem vielschichtigen und facettenreichen Programm, erstklassigen Referenten sowie  einer gut organisierten Fachmesse überzeugen, was viele Besucher von außerhalb der hessischen Landesgrenzen nach Frankfurt gelockt hatte und bei ihnen auf positive Resonanz stieß.  In einem solchen Umfang bleibt diese Veranstaltung eines Landessportbund deutschlandweit einmalig. Auch die Veranstalter ziehen ein positives Fazit und so ist für 2016 die nächste „sportinfra“ bereits in Planung.

TT

Foto: Manfred Kasbauer, Landessportbund Hessen e.V.

<< zurück