Spiel und Spaß in einem „Wald“ - mitten in der Stadt

Von Flemming Anders Overgaard (Architekt, Architekturbüro keingart , Kopenhagen)

Spiel und Spaß in einem „Wald“ - mitten in der Stadt

Sie setzt ihren Fuß auf den Knoten, der an der Stange befestigt ist, macht sich bereit und klettert in das Labyrinth der blauen Stangen und Knoten.

Ihr Rucksack steht auf dem Hügel aus Kautschuk, eigentlich ist sie auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Ein Mann macht Klimmzüge an den Querstangen und eine Kinderbetreuerin schaukelt ein wenig. Guldbergs Plads ist nicht nur ein Park mit Hügeln, sondern auch ein Fitnessstudio inmitten der Stadt. 200 hellblaue Stangen sind zwischen Lärchenbäumen in einem städtischen Wald aufgebaut, der die Menschen aus der Gegend einlädt, aktiv zu werden. Die Farben der Nadelbäume wandeln sich mit den Jahreszeiten – im Frühjahr sind sie hellgrün und im Herbst werden sie gelb. Kinder rennen auf verschiedenen Wegen entlang der Kieswege zwischen den Hügeln und Schüler der Stevnsgade Schule spielen auf dem Softball-Feld. Sie wischt sich den Schweiß von ihrer Augenbraue, hebt ihren Rucksack auf und macht sich durch den Park auf den Weg nach Hause.

Aktionsfläche für Erwachsene mit einer überwiegend sitzenden Lebensweise

Nørrebro ist einer von zehn Stadtteilen der dänischen Kommune Kopenhagen. Er liegt nordwestlich der Kopenhagener Seen und umfasst die beiden Viertel Indre Nørrebro (Inneres Nørrebro) und Ydre Nørrebro (Äußeres Nørrebro). Nørrebro ist bekannt für einen verhältnismäßig hohen Anteil an Studenten, Einwanderern und seinen multikulturellen Charakter. Guldbergs Plads, auf der anderen Seite der Guldbergsgade und etwas nördlicher gelegen, bietet einen angelegten Park mit Sportmöglichkeiten. Auffallend ist vor allem der „Wald aus Stangen“ auf einem kleinen Hügel.

10 Grashügel, 75 Lärchenbäume und 200 blaue Stangen bilden den neuen Guldsberg Plads, einen Park inmitten von Nørrebro, Kopenhagen. Hier können sich Menschen jeden Alters treffen, aktiv sein, trainieren und entspannen. Dank der drei verschiedenen Elemente ist der renovierte Park heute ein Ganzes und vereint die bereits vorhandenen Elemente mit neuen Ideen, die für die neue Identität des Platzes als Bewegungspark charakteristisch sind. Der Platz ist ein Treffpunkt, an dem sportliche Aktivitäten im öffentlichen Raum im Mittelpunkt stehen. Er besteht aus bereits vorhandenen und einigen neu hinzugefügten Elementen, die dem Platz eine neue Identität als Bewegungspark verleihen – ein Ort, an dem die Bewegung im städtischen Raum eine Heimat findet. Die Hügel in verschiedenen Höhen bilden eine verspielte Landschaft. Hier können Sie wilde Verfolgungsjagden über die Hügel machen, herumhüpfen oder im Gras in der Sonne liegen und ein Buch lesen. Hohes und gemähtes Gras wechseln sich ab und schaffen so eine Ebene der visuellen Ästhetik. Auf den Hügeln verteilt finden sich Lärchenbäume und Metallstangen in Blautönen, dabei verflechten sich die Baumstämme und die Stangen und bilden einen neuen städtischen Wald. Der Charakter der Lärchenbäume unterstreicht den Wandel des Platzes im Laufe des Jahres. Die Farbe der Baumkronen variiert von hellem Grün im Frühjahr bis hin zu Gelb im Herbst und endet mit den flackernden Baumsilhouetten in den Wintermonaten. Auf diese Weise kann jeder mitten in Nørrebro die Natur erfahren. Die 200 blauen Stangen bieten den Rahmen für die neuen Aktivitäten im Park. Dank der Bürgerbeteiligung stehen verschiedene Bewegungsstationen und Geräte zur Verfügung, die Erwachsenen mit wenig sportlicher Erfahrung einen Anreiz bieten sollen. So gibt es ein Tal mit Schaukeln, ein 3D-Kletterlabyrinth auf einem hohen Hügel aus Kautschuk, waagerechte Balken in verschiedenen Höhen, Workout-Stationen mit Turnringen und verschiedene Laufwege im Park. Darüber hinaus können Besucher die vielen „zusätzlichen“ Stangen im Park spontan oder organisiert zum Leben erwecken. Ebenso können Sie ihre eigene Hängematte mitbringen, Girlanden für eine Straßenparty oder eine Wäscheleine für einen Flohmarkt aufhängen.

 

Auftraggeber | Stadt Kopenhagen

Standort | Nørrebro, Kopenhagen

Team | Architektenbüro Keinicke & Overgaard Arkitekter ApS, Keingart_Space Activators

Fläche | 4000 m²

Status | Gebaut 2015

Foto: Laura Stamer

<< zurück