Komm mit – werd` tierisch fit in den „Kinderturn-Welten“ in Baden-Württemberg

Von Daniela Binder (Kinderturnstiftung Baden-Württemberg)

Komm mit – werd` tierisch fit in den „Kinderturn-Welten“ in Baden-Württemberg

Die „Kinderturn-Welten“ der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg führen seit sechs Jahren die jüngsten Besucher der Wilhelma in Stuttgart und seit einem Jahr die des Zoologischen Stadgartens in Karlsruhe zu großer Bewegungsfreude. Dahinter steht ein weitreichendes pädagogisches Konzept – das aufgeht.

Der Tagesablauf vieler Kinder ist von Bewegungsarmut gekennzeichnet. Im Laufe der Kindheit sind es der bewegungsarme Alltag sowie die steigende Attraktivität der Medien, die den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern negativ beeinflussen. Bewegungsmangel ist neben Übergewicht und Rauchen einer der zentralen Risikofaktoren, die für die Krankheitsbelastungen in Deutschland verantwortlich sind. Dem gegenüber zeigen jedoch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen, dass regelmäßige Bewegung unter qualifizierter Anleitung positive Effekte auf die körperliche, geistige, psychische und soziale Entwicklung von Kindern haben kann. Kinder, die sich regelmäßig bewegen, zeigen höhere Lernleistungen, haben weniger gesundheitliche Risiken, erwerben schon früh soziale Kompetenzen und können trotz unterschiedlicher Herkunft mit einfachen Mitteln integriert werden.

 

Bewegung im Alltag verankern

Mehr und qualitativ hochwertige Bewegungsangebote im Alltag von Kindern zu verankern, dies ist deshalb die Vision der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg. Seit 2007 setzt sie sich gemeinsam mit ihren Gründern, der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, dem Badischen und dem Schwäbischen Turnerbund e.V. dafür ein, allen Kindern in Baden-Württemberg eine hochwertige mortorische Grundlagenausbildung durch Kinderturnen zu ermöglichen. Da Bewegung von Kindern in den Köpfen der Erwachsenen beginnt, setzt sich die Stiftung für eine umfassende Bewusstseinsveränderung bei Eltern, Fachkräften (Erzieher/innen, Grundschullehrer/innen, Übungsleiter/innen) und Entscheidungsträgern aus Kindertageseinrichtungen, Schule und Verein sowie Kommune ein, damit Bewegung ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern wird.

Mit unterschiedlichen Projekten wie dem TV-Ratgeber „Babys in Bewegung“ oder dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ versucht die Stiftung, diese Vision Realität werden zu lassen. Die mobile Kinderturn-Welt „Kinderturnen on Tour“ wurde als erstes Stiftungsprojekt im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Tiere von allen Kontinenten werden hier zum Vorbild genommen, um Kindern Freude an der Bewegung zu vermitteln. So können Kinder beispielsweise balancieren wie Katze Kim aus Europa und lernen direkt noch viel Wissenswertes über die Lebensräume und Bewegungsarten dieser Tiere. Da die mobile Kinderturn-Welt Groß und Klein begeistert, wo auch immer sie Station macht, lag es nahe, mit dem Konzept auch dort hin zu gehen, wo sich Kinder und Tiere direkt begegnen - in den Zoo.

 

Bewegungsareale passend zum Lernort Zoo

An Ästen hangeln wie ein Katta, die beliebten Lemuren aus Madagskar, klettern wie die Ziegen oder rennen wie ein Nandu und hüpfen wie ein Känguru, dies ist in den fest installierten „Kinderturn-Welten“ möglich.
Kulisse dieser „Kinderturn-Welten“ sind die Wilhelma - Zoologisch-botanischer Garten in Stuttgart - und der Zoologische Stadtgarten in Karlsruhe. Beides bekannte und beliebte Ausflugsziele in Baden-Württemberg.

Die Idee, Bewegungsareale für Kinder zu schaffen, passt zu den beiden Lernorten. „Das Konzept der Kinderturn-Welt ist großartig und eine Bereicherung für unseren Zoo. Die Kinder sind begeistert vom Austoben und Turnen zwischen den Besichtigungen der Tiere“, sagt Dr. Matthias Reinschmidt, der Zoodirektor in Karlsruhe. „Wir hoffen, dass weiterhin viele Gruppen und Familien dieses Zusatzangebot im Zoologischen Stadtgarten nutzen“, ergänzt Helmut Kern, Gartenbauamtsdirektor des Zoologischen Stadtgartens. Und auch in Stuttgart ist man vom Konzept „Kinderturn-Welt“ begeistert: „Wenn sich die Kinder auf diese Weise zwischendurch austoben, steigt auch wieder die Konzentration für das Erleben der vielen spannenden Tiere und Pflanzen aus der ganzen Welt“, freut sich Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma.

Im Jahr 2011 initiierte die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg die erste „Kinderturn-Welt“ in der Wilhelma. Im Jahr 2016 folgte dann die Eröffnung der zweiten „Kinderturn-Welt“ im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Auf ausgewiesenen Flächen entstanden verschiedene Bewegungsareale, auf denen Kinder den tierischen Vorbildern nacheifern können. Die Planung, den Bau und die Umsetzung vor Ort betreuten die beiden Zoos maßgeblich mit und sind seit der Eröffnung für die Pflege und Instandhaltung der Bewegungsareale verantwortlich.

 

Reiseheft und Kinderturn-Diplom

Gemeinsam mit der Agentur spiel & sport team GmbH wurde das pädagogisches Konzept ausgehend von dem Konzept von „Kinderturnen on Tour“ und aufbauend auf den Erfahrungen der „Kinderturn-Welt in der Wilhelma“ für die „Kinderturn-Welt im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe“ weiterentwickelt und umgesetzt. Auf kindgerecht aufbereiteten Informationstafeln erfahren die Kinder mehr über die Tierart, deren besondere körperliche Fähigkeiten und wie diese ihnen helfen, sich in ihren Lebensräumen zu behaupten. Zudem werden die Kinder, wie auch bei „Kinderturnen on Tour“ von den Tieren aufgefordert, es ihnen gleichzutun und ihre typischen Bewegungen an der Station nachzuahmen.

Das besondere an den Bewegungsarealen ist, dass sie sich in unmittelbarer Nähe der entsprechenden Tiergehege befinden. Darüber hinaus begleitet ein so genanntes „Reiseheft“ die Kinder auf ihrer Entdeckertour durch die „Kinderturn-Welt“. Darin erfahren sie mehr über die Tiere, deren Lebensraum und motorischen Fähigkeiten. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit das „Kinderturn-Diplom“ zu erlangen. An jeder Station kann die jeweilige Aufgabe umgesetzt werden und wird mit einem Stempel belohnt. Hierfür wurde eine Stempelvorrichtung entwickelt, die an jedem Bewegungsareal angebracht ist. Im Reiseheft enthalten sind außerdem Bewegungsanregungen, mit denen die Kinder auch zu Hause ihre motorischen Fähigkeiten üben können.

Ein Teil des Reisehefts richtet sich aber auch an Eltern und informiert diese über die Bedeutung der Bewegung sowie das Angebot Kinderturnen. Kontaktdaten der Turnerbünde erleichtern die Suche nach einem Angebot in der Nähe. Auch viele Kindergruppen mit ihren Erzieher/innen, Lehrer/innenn und Übungsleiter/innen besuchen die „Kinderturn-Welt“ und nutzen die kostenlosen Führungen der Stiftung durch die Bewegungsareale. Ehrenamtliche Helfer bieten diese nach vorheriger Anmeldung und Abstimmung an. Die Kinder werden an drei bis vier Stationen vom Team der Stiftung angeleitet.

 

Verknüpfung mit Bildungsplänen

Eine weitere Besonderheit des Konzepts ist, dass es mit dem Bildungsplan für Grundschulen und dem Orientierungsplan der baden-württembergischen Kindertageseinrichtungen verknüpft ist. Somit wird zusätzlich zu den Eltern und Kindern zwischen drei und zwölf Jahren auch eine weitere Zielgruppe erreicht: die pädagogischen Fachkräfte. In Handreichungen für den Kindergarten und die Vorschule, den Fächerverbund Mensch, Natur und Kultur (MeNuK) sowie den Bewegungs-, Spiel-  und Sportunterricht wurde, gemäß den Leitlinien der Stiftung, bestehendes Wissen gebündelt und für die Zielgruppe aufbereitet, damit das Wissen im Alltag der Kinder Anwendung findet. Damit unterstützt die Stiftung die Fachkräfte bei ihrem Auftrag, eine grundlegende Bewegungserziehung sowie Bewegung, Spiel und Sport durchzuführen und macht darüber hinaus auf das Angebot „Kinderturnen“ und den Partner Turn- und Sportverein vor Ort aufmerksam.

„Es freut uns sehr, dass wir gemeinsam mit der Wilhelma in Stuttgart und dem Zoologischen Stadtgarten in Karlsruhe diese Kinderturn-Welten realisieren konnten! Von diesen Kinderturn-Welten soll ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das ganze Land ausgehen, dass Bewegung Spaß macht und für eine gesunde Entwicklung von Kindern wichtig ist“, erklärt Martin Hettich, Vorsitzender des Stiftungsrates der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg sowie Vorstand der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

Und wie groß der Bewegungsspaß der jungen Besucher an den Bewegungsarealen der Kinderturn-Welten ist, das kann jeder Besucher Tag für Tag selbst beobachten. Jedes Jahr werden insgesamt ca. 200.000 Reisehefte, die die Kinder auf ihrer Entdeckungsreise durch die Kinderturn-Welten begleiten, ausgeben!

 

 

Foto + Kontakt:

Kinderturnstiftung Baden-Württemberg
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
E-Mail: info@kinderturnstiftung-bw.de
Telefon: 0711 - 28077200

 

 

<< zurück