Der Umwelt zuliebe: Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff

Der Umwelt zuliebe: Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff

Doch seit 2001 widmet sich die Westfalia Spielgeräte GmbH einer neuen und großartigen Idee: Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff. Nach zweijähriger Entwicklungsphase brachte Westfalia die neue und überzeugende Produktserie aus dem innovativen Material auf den Markt und fasste damit schnell Fuß. Das seit 1995 in Hövelhof ansässige Unternehmen beziffert den Umsatzanteil an Spielgeräten aus Recycling-Kunststoff mittlerweile mit 80% und ist als Urheber der Idee auch heute noch Marktführer in diesem Bereich.
Durch den Einsatz von Recycling-Kunststoff lässt sich nahezu jeder Kinderwunsch realisieren: Das umfangreiche Produktangebot der Westfalia Spielgeräte GmbH bietet große Spielkombinationen, Sandspiel- und Kletteranlagen, Schaukeln, Spielhäuser und vieles mehr. Bei den individuellen Gestaltungsvariationen ist für Jung und Alt garantiert etwas Passendes dabei. Selbst für die kleinsten Kinder unter 3 Jahren ist Spielspaß garantiert. Für das im August 2008 in Kraft getretene Kinderbildungsgesetz „KiBiz“ hat Westfalia bereits 2007 vorausschauende Maßnahmen getroffen: Eine neue Produktserie „Westolino“ mit kleinkindgerechten Spielgeräten für U3-Kids.
Mehr Informationen: www.westfalia-spielgeraete.de

 

<< zurück