Interaktiver Loop von Corocord macht Weltkulturen-Spielplatz zum Erlebnis

Die Corocord Raumnetz GmbH freut sich über den erfolgreichen Bau des Wiesbadener Weltkulturen-Spielplatzes.

Interaktiver Loop von Corocord macht Weltkulturen-Spielplatz zum Erlebnis

Das Berliner Büro Annabau gewann die Ausschreibung durch sein überzeugendes Konzept. Und für dessen Ausführung fertigte Corocord einen interaktiven Loop aus zwei Stahlringen, der vielfältige Spielmöglichkeiten bietet – speziell für den Wiesbadener Spielplatz. Die drei Meter hohe Spielskulptur ermöglicht unterschiedlichste Kletteraktivitäten, sie enthält drei Trampoline, einen ganzen Wald mit Seil-Lianen, eine große Reifenschaukel, einen engmaschigen Tunnel und eine „Rutschmembrane“.
Die Umsetzung des interaktiven Loops stellte selbst für Corocord eine besondere Herausforderung dar: Die einzelnen Abschnitte des Loops haben Spannweiten von mehr als 20 Meter. Das hätte normalerweise dazu geführt, dass die 178 Meter langen Stahlrohre mit ihrem Durchmesser von 273 Millimeter in der Horizontalen durchhängen. Dank einer Überhöhung der einzelnen Rohrabschnitte im Fertigungsprozess durch den Tragwerksplaner Frank Niehues konnten wir den Entwurf aber genau so umsetzen, wie er von Annabau gedacht war.
Weitere Informationen: www.corocord.de und www.seilakademie.de
 

<< zurück