Kommunen zukunftsfähig ausrichten

Ministerpräsident Kretschmann eröffnet am 24. April 2012 die Zukunft Kommune in Stuttgart.

Kommunen zukunftsfähig ausrichten

Innenstädte und Grünräume wollen gepflegt werden, Bürger wünschen sich ein größeres Informations- und Kontaktangebot ihrer Verwaltungen im Internet und direktere Beteiligung an Entscheidungen. Anregungen zu kommunalen Kernfragen erhalten Bürgermeister, Amtsleiter und andere kommunale Entscheidungsträger am 24. und 25. April 2012 auf der Messe Zukunft Kommune. Zwei Tage voller Austausch unter Kollegen und Experten für kommunale Belange, mehr als 40 hochkarätige Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie drei Fachkonferenzen zu aktuellen Themen bietet die Zukunft Kommune im Verbund mit der public12 und der Public IT ihren Fachbesuchern. Ministerpräsident Kretschmann wird das kommunale Großereignis am ersten Messetag, Dienstag, den 24. April 2012, um 10 Uhr eröffnen. Zudem werden Oberbürgermeister a. D. Professor Stefan Gläser, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetag Baden-Württemberg, und Ministerialdirektor a.D. Klaus Tappeser, Präsident des Württembergischen Landessportbundes, an der Eröffnung und einem anschließenden Messerundgang teilnehmen.

Ideen und Impulse für kommunale Herausforderungen

Der Fachmesseverbund für kommunale Lösungen, Dienstleistungen und Beschaffung ist gleichzeitig Austauschplattform und Impulsgeber. Aus den Gesprächen mit Ausstellern und Kollegen sowie aus den Vorträgen und Podiumsdiskussionen nehmen die Fachbesucher neue Ideen und Lösungswege für ihre Arbeit mit. Konkrete Fragen aus ihren Kommunen können diese zudem bei einem der meet&greet-Termine stellen, die von Ausstellern und Partnern des Messeverbunds initiiert wurden. Fragen beantworten unter anderem Innenminister Reinhold Gall, Oswald Metzger, Mitglied im CDU Landesvorstand, oder Prof. Dr. Franz Pesch vom Städtebau-Institut der Universität Stuttgart.

Mit einem Fachforum zum Thema „Fachkräftesicherung – Kernaufgabe der kommunalen und regionalen Wirtschaftsförderung“ beteiligt sich das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen Baden-Württemberg am hochkarätigen Vortragsprogramm. Experten aus der regionalen und kommunalen Wirtschaftsförderung, der Bundesagentur für Arbeit sowie der Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes Baden-Württemberg vermitteln Ideen und Impulse, wie Kommunen Unternehmen bei der Rekrutierung von Fachkräften unterstützen können.

Fachkonferenzen greifen brennende Themen auf

Wie Städte und Gemeinden über Social Media mit ihren Bürgern in den Dialog treten können, erklären Vertreter der Stadt Reutlingen. Mit ihren mehr als 5.600 Fans gehört die Stadt zu den Social-Media-Pionieren in Baden-Württemberg. Auf der Facebook-Seite der Stadtverwaltung diskutieren Bürger und Verwaltung etwa über den Bau einer umstrittenen Stadthalle oder über ein neues Parkierungskonzept. Von 11.15 bis 13.15 Uhr erfahren die Fachbesucher in der Fachkonferenz der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg unter anderem, wie es gelingt, auch kontroverse Themen sachlich zu moderieren.

Konversionsflächennutzung ist eine für viele Kommunen attraktive, aber auch teure Form der Flächengewinnung. Wie komplex die Konversion innerstädtischer Industrie- oder Gewerbebrachen sowie militärischer Konversionsflächen ist und welche Herausforderungen auf Politik und Stadtverwaltungen warten, erörtern Stadtvertreter von 14.15 – 16.00 Uhr im Fachforum Konversionsflächenplanung Baden-Württemberg.


Weitere Informationen erhalten interessierte Unternehmen und Besucher unter www.zukunft-kommune.de, www.public-messe.de sowie www.public-it-messe.de.
 

<< zurück