Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7
Slide 8

Events

29.09.2022 - 30.07.2022Kulturküche, Hamburg

Sport und Raum im Spiegel von Inklusion und Diversität - 14. Jahrestagung der dvs-Kommission "Sport und Raum"


Thema

Die Tatsache, dass sich unsere Gesellschaft durch Diversität und entsprechend vielfältige sowie wandelnde Bedürfnisse auszeichnet fordert den Sport zur stetigen Weiterentwicklung. Eine herausfordernde Aufgabe ist dabei die inklusionsorientierte und diversitätsbegrüßende Gestaltung von Bewegungs-, Spiel- und Sporträumen. Dabei stellt die Beachtung von Aspekten der materiell-räumlichen Barrierefreiheit ein zwingend notwendiges, jedoch nicht hinreichendes Kriterium dar. Weiter gilt es z. B. jene sozialen oder soziokulturellen Barrieren des Sports abzubauen, die Menschen die Teilhabe am Sport und dessen Räumen erschweren oder gar verweigern.

Theoretisch-konzeptuelle und forschungsmethodische Überlegungen, empirische Untersuchungen oder praktische Realisierungen (Planungen, Erfahrungen oder Models of good Practice), die sich im Hinblick auf die Konstrukte Inklusion und Diversität mit Sport und dessen – materiellen, sozialen sowie soziokulturellen – Räumen auseinandersetzen, werden bei der Jahrestagung 2022 in den Vordergrund rücken.

Die Tagung ist inter- sowie transdisziplinär angelegt und heißt neben vielen weiteren Beiträgen explizit folgende Hauptvortragende in Hamburg willkommen:

  • Prof. Dr. Anne Kerstin Reimers (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

  • Prof. Dr. Martin Giese (Pädagogische Hochschule Heidelberg) & Prof. Dr. Sebastian Ruin (Karl-Franzens-Universität Graz)

  • Prof Dr. Sven Degenhardt & Christoph Henriksen (Universität Hamburg)

  

Anmeldung und weitere Informationen unter: http://uhh.de/ew-sport-und-raum 



05.10.2022 - 06.10.2022Vakbeurs, Utrecht, NL

Vakbeurs Openbare Ruimte / Fachmesse für öffentliche Raumgestaltung


Hier präsentieren mehr als 600 Unternehmen ihre neuesten Innovationen in den Bereichen Design, Planung und Erhaltung des öffentlichen Raums. Alle Anbieter und Dienstleistungsunternehmen versammeln sich auf dem Messegelände; von internationalen Baumschulen und Landschaftsarchitekten bis hin zu genialen neuen Designern und Anbietern von intelligenter Beleuchtung. Sämtliche Fachgebiete, die unsere öffentlichen Räume gestalten, kommen auf dem Messegelände zusammen. Egal, was man mit dem öffentlichen Raum zu tun hat: Wenn man die gesuchten Themengebiete hier nicht findet, findet man sie nirgendwo.

Damit man die Produkte und Dienstleistungen, die den eigenen Bedürfnissen und Fragestellungen entsprechen, problemlos finden, wurden alle Aussteller in die folgenden Kategorien unterteilt: Sport - Spiel & Freizeit, Beleuchtung, Begrünung, Stadtmöblierung, Straßenbelag, Landschaftsarchitektur & Design, Bauwesen & Infrastruktur, Beratung & Management.

                                                                                                                            

Über 6.000 gleichgesinnte Fachleute

Auf der Jaarbeurs Utrecht treffen sich alljährlich Tausende von Fachleuten, die sich allesamt dafür engagieren, ihre Städte intelligent, nachhaltig und zukunftssicher zu gestalten. Dieses gemeinsame Interesse macht die Messe zur perfekten Plattform, um wichtige Kontakte mit Fachkollegen anzuknüpfen und relevantes Wissen auszutauschen.


Informationen: https://openbareruimte.nl/

14.10.2022 - 14.10.2022online

4. Fachtagung zur Kindersicherheit auf Spielplätzen


Nach einer coronabedingten Pause im Jahr 2021 findet 2022 wieder die Fachtagung zur Kindersicherheit auf Spielplätzen statt, allerdings abweichend vom bisherigen 2-jährigen Turnus in neuem Format als 1-tägige online-Veranstaltung, bevor  2023 wieder zu dem bewährten Format einer 2-tägigen Veranstaltung in Präsenz mit Abendveranstaltung und Erfahrungsparcours zurückgekehrt wird.


Der Schwerpunkt der diesjährigen 4. Fachtagung liegt diesmal auf den Grundlagen der Sicherheit auf Spielplätzen in Verbindung mit inklusiver Spielplatzgestaltung. Gerade bei der Anwendung der Norm und Prüfung von Spielplätzen gibt es viel Unsicherheit: Oft spielt gar keine Rolle mehr, ob die Geräte sicher benutzbar sind, häufig wird nur noch abgeprüft, was die Norm fordert. Es wird außerdem den Fragen nachgegangen: Nach Norm und trotzdem unsicher? Nicht nach Norm und trotzdem sicher? Wie spielen Kinder eigentlich und was brauchen sie? Was sind die Zutaten für gute und attraktive Spielplätze?

Ebenfalls werden die aktuellen Änderungen im Regelwerk DIN  EN 1176, Teil 5 Karussells und Teil 7 Wartung und Inspektion thematisiert. Schließlich wird untersucht, wie attraktive Spielplätze unter Anwendung der DIN 18 034 entstehen können.

Abgerundet wird das Programm durch den Erfahrungsbericht einer Kommune über die Anwendung der Inklusionsmatrix, der auch Einblick gibt in wichtige Grundlagen inklusiven Gestaltens.


Die Fachtagung bietet Ihnen vielfältige Anregungen und Ideen für die tägliche Arbeit und wagt den Blick in die Zukunft.


Programm

  • Neuerungen in der DIN EN 1176 – Karussells / Wartung und Inspektion
  • Nach Norm und trotzdem unsicher – nicht nach Norm und trotzdem sicher?
  • Vom Spielen und von Spielplätzen – ein Filmbeitrag mit Julian Richter sen.
  • Attraktive Spielplätze – Planung nach DIN 18 034-1
  • Grundlagen zur Inklusion auf Spielplätzen
  • Umsetzung der Inklusionsmatrix – Erfahrungen einer Kommune

 

Mehr Informationen: www.massstabmensch.de 

02.11.2022 - 03.11.2022Landessportbund Hessen, Frankfurt a.M.

sportinfra 2022


Klimaneutrale Sportstätten – Messe und Fachtagung

Der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) veranstaltet mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) und dem Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) die 9. sportinfra. Die Sportstättenmesse und Fachtagung zum Thema „Klimaneutrale Sportstätten“ findet am 2. + 3. November in der Sportschule und Bildungsstätte des Landessportbundes Hessen in Frankfurt am Main statt.

Der Klima- und Ressourcenschutz betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche – auch den organisierten Sport. Bis 2040 sollen in der Bundesrepublik Deutschland flächendeckend die erneuerbaren Energien verstärkt ausgebaut werden. Das stellt auch die Sportvereine vor große Herausforderungen. Zahlreiche Vereine wollen weg von Öl und Gas, was angesichts des horrenden Anstiegs der Kosten nachvollziehbar ist. Man vermutet, dass sich die Lage weiter verschärfen könnte. Hier stehen die Landessportbünde dem organisierten Sport bei der Umrüstung und der Suche nach einem sinnvollen Weg zur Seite. Zugleich leistet der organisierte Sport, als größte Personenvereinigung, einen wichtigen Beitrag, damit Deutschland seine ambitionierten Klimaschutzziele erreichen kann.

Neben Beratungen bietet der lsb h daher seine biennale Sportstättenmesse und Fachtagung Anfang November wieder an. Auf der Fachtagung werden renommierte Referenten aus den Bereichen Sport, Wirtschaft und Wissenschaft mit ihren intensiven Erfahrungen und Wissen den angemeldeten Besuchern gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.. 

Für die kostenpflichtige Fachtagung können sich Interessierte unter https://www.sportinfra.de/de/anmeldung/ anmelden

 

Sportstättenmesse

Mit rund 70 Ausstellern ist die Heinz-Lindner-Halle im lsb h wieder ausgebucht. Im Fokus stehen innovative Energie- und Lichtlösungen, Sportstättenförderung, Energieerzeugung am Gebäude, Umweltbewusstsein, Energieeffizienz, Mikroplastikproblematik, Nachhaltigkeit im Sport- und Sportstättenbau, Sportstättenausstattung, Natur- und Umweltschutz usw.

Einen Überblick über die Aussteller finden Sie unter https://www.sportinfra.de/de/ausstellerliste_2022/

Der Besuch der Sportstättenmesse ist kostenfrei.

 

Teilnahme als Fortbildungszeit anerkannt

Für die Teilnahme an den Foren der Fachtagung können Architekten von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen Fortbildungspunkte erhalten. Gleiches gilt für Ingenieure, die Mitglieder der Ingenieurkammer Hessen sind.

Weitere Informationen unter www.sportinfra.de per Telefon 069 6789-266 oder per E-Mail sportinfra@lsbh.de 

 

15.11.2022 - 15.11.2022Steigerwaldstadion, Erfurt

Bewegung in der Stadt - Städte und Gemeinden als Räume der Bewegung und des Spiels 2022


Der Deutsche Städte- und Gemeindebund lädt in diesem Jahr gemeinsam mit dem Playground + Landscape Verlag zu einer weiteren Ausgabe der Seminarreihe "Bewegung in der Stadt - Städte und Gemeinden als Räume der Bewegung und des Spiels" ein. Ort der Veranstaltung wird am 15. November 2022 der Parksaal im Steigerwaldstadion Erfurt sein.

Sport und Bewegung sind für viele Menschen tagtägliche Aktivitäten und Bausteine für ein langes und gesundes Leben. Allerdings herrscht bei vielen eher ein Bewegungsmangel vor und auch bei Kindern nimmt der Grad der täglichen körperlichen Aktivität zunehmend ab. Um jedes einzelne Mitglied unserer Gesellschaft zu mehr Bewegung zu animieren, sollte man neben einem vielfältigen Sportangebot auf privatwirtschaftlicher oder Vereinsebene auch eine bewegungsaktivierende und -animierende Umgebung wohnortsnah auffinden. Dazu sollte es ausreichend attraktive und vielseitige Spielräume für Kinder geben.

Spiel und Sport müssen an vielen Orten möglich sein und es muss eine Vielzahl an Bewegungsoptionen für Alt und Jung und für Groß und Klein geben. Zur Erlangung von spiel- und bewegungsfreundlichen Städten und Kommunen bedarf es geeigneter Planungsansätze und gelungener Umsetzungen. Dies ist eine Herausforderung für alle an Planung, Bau und Unterhalt beteiligten Personen.

Zu dieser Thematik haben die Veranstalter der Reihe „Bewegung in der Stadt“ auch 2022 wieder Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis eingeladen, die sich am 15.11.2022 in Erfurt in ihren Vorträgen mit dieser Thematik befassen, aber auch Lösungsmöglichkeiten und best practice Beispiele für eine spiel- und bewegungsfreundliche Stadtgestaltung präsentieren werden. Unter anderem werden Frau Dr. phil. Heike Streicher (Universität Leipzig), Herr Prof. Dr. Sebastian Braun (HU Berlin) und Frau Prof. Irene Lohaus (Lohaus · Carl · Köhlmos PartGmbB) vor Ort referieren.


Aktuelle Informationen, das Programm und eine Anmeldemöglichkeitunter www.bewegung-stadt.de 

 

Über die Veranstaltungsreihe:

Sport und Spiel sind bedeutende und integrale Bestandteile der kommunalen Gesellschaft und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden. Die Bürgerinnen und Bürger wünschen heute mehr Spiel- und Bewegungsangebote im öffentlichen Raum sowie wohnortnahe Spiel- und Sportanlagen. Es gibt zudem einen Trend zu mehr selbstorganisiertem Sport außerhalb der „klassischen“ Sportstätten.

Zu dieser Thematik haben der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Playground + Landscape Verlag die Veranstaltungsreihe „Bewegung in der Stadt – Städte und Gemeinden als Räume der Bewegung und des Spiels“ ins Leben gerufen, bei der sich Referentinnen und Referenten aus Politik, Wissenschaft und Planung mit verschiedenen Aspekten auseinandersetzen und ihre Erkenntnisse sowie gelungene Praxisbeispiele vorstellen. Die Veranstaltung findet jährlich an verschiedenen Orten statt und richtet sich an kommunale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Sport-, Planungs- und Grünflächenämtern, an Landschaftsarchitektinnen und -architekten, Stadtplanerinnen und -planer und an alle, die an Innovationen und Informationen rund um das Thema interessiert sind.


24.11.2022 - 24.11.2022online

Playground Online Sessions: Wasserspielplätze


Auch im Jahr 2022 wird das erfolgreiche Fortbildungsformat-Format „Playground Online Sessions“ von NürnbergMesse und Playground@Landscape fortgesetzt. In diesem Jahr wird das top aktuelle Thema „Wasserspielplätze“ im Fokus der Veranstaltung stehen. Gerade in den Zeiten des Klimawandels mit heißen trockenen Sommern ist jede Abkühlung herzlich willkommen. Daher sind Wasserspielplätze zurzeit auch voll im Trend und erfreuen sich großer Beliebtheit. Im urbanen Raum, im Stadtpark, aber auch in Schwimmbädern oder an Badeseen entstehen derzeit viele Anlagen, die Klein aber auch Groß viel Spaß bereiten.

Die Playground Online Sessions wollen sich dem Thema „Wasserspielplätze“ einmal annehmen und darauf aus planerischer Sicht eingehen, wichtige Voraussetzungen für Bau und Unterhalt erläutern und gelungene Praxisbeispiele vorstellen.

Informationen, Programm und Anmeldung finden sich unter www.playground-sessions.de

01.03.2023 - 02.03.2023Osnabrück, Hochschule

Osnabrücker Sportplatztage 2023

Unsere beliebten Osnabrücker Sportplatztage gehen 2023 in die nächste Runde. Diesmal sind für die Veranstaltungsreihe die Themen "Urbane Sportanlagen – umweltgerecht / flächeneffizient / zukunftsorientiert" und "Sportanlagen betreiben - fachlich / effektiv / langlebig" vorgesehen. Das genaue Programm  Informationen und Anmeldemöglichkeit zeitnah auf der Veranstaltungshomepage.

25.04.2023 - 26.04.2023Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda

Bewegungsplan-Plenum 2023


Die beliebte Fortbildungsveranstaltung Bewegungsplan-Plenum in Fulda wird im kommenden Jahr wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Veranstaltungsort wird wieder das MARITIM Hotel am Schlossgarten in Fulda sein.

An zwei Tagen werden wieder Vorträge und Workshops zu spannenden Themen rund um die Planung, Gestaltung und den Unterhalt von Spielplätzen, Trendsport- und Bewegungsarealen präsentiert werden. 

Der Playground + Landscape Verlag wird wieder ReferentInnen und WorkshopleiterInnen aus Wissenschaft und Planung, aus Landschaftsarchitektur und Kommune eingeladen, die das Bewegungsplan-Plenum mit interessanten und innovativen Beiträgen bereichern werden.
Zudem bietet die Veranstaltung auch wieder genügend Zeit und Raum für einen fachlichen Austausch zwischen den Teilnehmenden.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die beruflich mit der Planung, der Gestaltung, der Finanzierung und dem Unterhalt von Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen zu tun haben und wird den Architektenkammern von Hessen, NRW und Baden-Württemberg zur Anerkennung für ihre Mitglieder vorgelegt.

Eine Anmeldung ist ab Herbst 2022 möglich. Bitte besuchen Sie dazu die Homepage der Veranstaltung und profitieren Sie bei frühzeitiger Anmeldung von unserem Frühbucherrabatt.