Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7
12.04.2010 - Ausgabe: 4/2009

“Greening the City”

Kunstrasen nur auf dem Sportplatz?

Photo

Mit BuenaVista sorgen Sie im Handumdrehen für ein ansprechendes Stadtbild, einen einfach zu pflegenden Garten oder eine stilvolle Dachterrasse.

Viele Städte und Gemeinden sehen den Vorteil von Kunstrasen für die ansprechende Gestaltung ihres Stadtbildes. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt: Gartenanlagen, Parks, (Spiel-)Plätze, Gras entlang von Straßen und Straßenbahngleisen, Grünstreifen, Kreisverkehre, Flughäfen, Firmengelände, usw. Der öffentliche Raum erhält so nicht nur ein anhaltend schönes Aussehen, auch die Pflegekosten werden stark reduziert. Auch für den Privatgebrauch sind die Produkte von Desso BuenaVista interessant. Das Gras hat zu jeder Jahreszeit das Aussehen eines perfekt gepflegten Rasens und bietet eine Lösung für schattige Stellen, Dachterrassen, Stellen rund um Schwimmbecken, ... Kurzum: Überall, wo Naturrasen schwer oder gar nicht wächst.

Die Vorteile unter anderem für den kommunalen Entscheider: eine Stadtverschönerung auch an Stellen, an denen kein Gras wächst. Witterungs- und saisonunabhängig (sowohl im Winter als auch im Sommer das gleiche Aussehen). Einzigartiger Stempel für die Umgebung: Logos, Farbkombinationen, …
Der Kunstrasen lässt sich schnell & einfach auf unterschiedlichsten Böden installieren. Beschränkte Pflege im Vergleich zu Naturrasen. Eine Langlebige und umweltfreundliche Investition: keine Wasserverschwendung, kein Einsatz von Pestiziden, Düngemitteln, für jahrelangen Einsatz geeignet, recyclebar.

Referenzobjekte sind: Bluewater Shopping Centre, Greenhithe (UK) und Bede Acadamy, Blyth (UK).

Mehr zum Thema Sport & Leisure Facilities

image

Sport & Leisure Facilities

Sport im Park – Bewegungsmöglichkeiten für Freizeitsportler

Parks und Grünanlagen zählen seit über 200 Jahren zu den beliebtesten Freizeit- und Erholungsorten in den Städten und Kommunen. Die Idee, Natur und Landschaft in die meist dicht besiedelten urbanen Gebiete zu bringen, hat eine große...

image

Sport & Leisure Facilities

Viel Sport an einem Ort – Multifunktionale Sportanlagen

„Multifunktional“ – das klingt nach hochtechnischer Herausforderung, heißt aber in der Sportplatzplanung zunächst mal nur, dass man auf dem jeweiligen Sportareal vielfältige Sport- und Bewegungsarten ausüben kann. Trotzdem sind...

image

Sport & Leisure Facilities

Sportentwicklung in Pandemie-Zeiten

Geschlossene Sportanlagen, abgesagte Sportkurse, Verbot von Mannschaftssportarten, Sport mit Abstand – 2020 mussten viele Sportlerinnen und Sportler umdenken. Im Folgenden wollen wir der Frage nachgehen, ob unter dem Blickwinkel der kommunalen Sportentwicklung 2020 ein Ausnahmejahr bleiben wird oder ob sich die Themen der Sportentwicklung dauerhaft verändern werden.

image

Sport & Leisure Facilities

Integrative Sportentwicklungsplanung – ein altes/neues Instrument zur Entwicklung von urbanen Bewegungsräumen

Bewegung ist wichtig und sehr zutreffend ist die Bezeichnung, dass der Mensch ein Bewegungslebewesen ist. Tägliche Bewegung ist daher unverzichtbar, die Folgen von Mangelbewegung sind...

image

Sport & Leisure Facilities

Skateparks als inklusive Begegnungsstätten

Im Rollstuhl auf der Rampe? Alltag für den Hamburger David Lebuser, Inklusions-Aktivisten und Freestyle Wheelchair Motocross (WCMX)-Athleten. Der 33-Jährige ist der erste professionelle Rollstuhlskater in Deutschland, er setzt sich für...

image

Sport & Leisure Facilities

Der sichere Sportplatz – wie Betreiber Unfällen vorbeugen können

Als Sportvereinsvorstand steht man schon mit halbem Bein im Gefängnis, sagt man langläufig. Wenn natürlich auch überspitzt formuliert, steckt in solchen Sätzen immer auch ein Fünkchen Wahrheit. Vielleicht auch mehr als...