Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Datenbankaufbau „Beschreibendes Düngemittelverzeichnis für den Landschafts- und Sportplatzbau 2009“

Die FLL will das Beschreibende Düngemittelverzeichnis 2009 weiterentwickeln.

Photo

Bereits bei der Vorstellung des Beschreibenden Düngemittelverzeichnisses 2009 hatte die FLL mit Vertretern der Düngemittelhersteller und -vertreiber im Oktober 2009 darüber diskutiert, dass eine für Anwender kostenlose Düngemittel-Datenbank „Landschafts- und Sportplatzbau“ auf der FLL-Homepage entwickelt werden soll. Mit dem hierfür ursprünglich bereits für die 2. Jahreshälfte 2010 vorgesehenen Beginn soll nun nach dem altersbedingten Ausscheiden von Herrn Prof. Werner Skirde als langjährigem Leiter des Gremiums, dem die FLL für sein bisheriges Engagement an dieser Stelle nochmals explizit danken möchte, mit knapp 9-monatiger Verzögerung endgültig mit einer 1. Informations- und Diskussionsveranstaltung am 28. April 2011 unter der neuen Leitung von Herr Dr. Klaus Müller-Beck begonnen werden. Unter Beteiligung der bisher mitwirkenden Düngemittelherstellern und -vertreibern sowie weiterer Interessenten soll in enger Abstimmung mit den fachlich betroffenen Verbänden die weiteren Schritte für deren Aufbau und die anschließende Einbindung der bisherigen Ergebnisse diskutiert und vorstrukturiert werden.
Sinn und Zweck der Datenbank ist es, die von bereits 19 Herstellern/ Vertreibern erhaltenen 469 Produktdatenblätter der vollständig überarbeiteten und erweiterten Auflage des Beschreibenden Düngemittelverzeichnisses 2009 in eine für Anwender zeitgemäße und benutzerfreundliche Form mit komplexen Abfrage- und Selektionsfunktionen zu überführen. Diese sollen eine zielgerichtete sowie Produkt- und Herstellerübergreifende Suche nach den für Anwendungsbereiche und Einsatzzwecke geeigneten, aktuell auf dem deutschsprachigen Markt erhältlichen Düngern im Landschafts- und Sportplatzbau ermöglichen. Um die Datenbank hierfür auf einem möglichst aktuellen Stand zu halten, soll später eine im halbjährlichen Turnus geplante Aktualisierungs- und Erweiterungsabfrage bei den Herstellern erfolgen.
Noch haben jedoch nicht alle Düngemittelhersteller ihre Produkte in das Beschreibende Düngemittelverzeichnis 2009 eingebracht. Auch diese sollen im Zuge des anstehenden Datenbankaufbaus die Gelegenheit erhalten, ihre Produkte innerhalb der Datenbank zu platzieren, um somit die je Produktdatenblatt anteiligen Aufbau- und Pflegekosten der Datenbank für alle Beteiligten möglichst gering zu halten. Gleichzeitig wird eine erste Aktualisierungs- und Erweiterungsabfrage bei den bisher beteiligten Düngemittelherstellern und -vertreibern erfolgen.Die FLL bittet daher potentielle Interessenten, sich in der Geschäftsstelle über weitere Details einer zukünftigen Mitarbeit zu informieren.
Darüber hinaus sollen von Anfang der Vorbereitungs- und Umsetzungsphase der Düngemittel-Datenbank „Landschafts- und Sportplatzbau“ an die technischen Voraussetzungen und Schnittstellen für zukünftige Erweiterungsmodule berücksichtigt werden. So ist bereits mit dem ZVG besprochen, nach erfolgreicher Etablierung des Grundmoduls für den Landschafts- und Sportplatzbau mittelfristig den Aufbau eines Erweiterungsmoduls für den Erwerbsgartenbau anzugehen.
 

Mehr zum Thema Kommunen und Verbände

image

Kommunen und Verbände

Corona-Pandemie zeigt: Spiel- und Bewegungsräume sind unverzichtbar

Der BSFH (Bundesverband der Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagenhersteller e.V.) fordert von Kommunen, Ländern, aber auch von der Bundesregierung, eine starke und nachhaltige Förderung von modernen, öff entlich zugängigen Kinderspielplätzen und Outdoor-Fitnessanlagen in den kommenden drei Jahren.

image

Kommunen und Verbände

„GEMEINDE BEWEGT“

Ein Pilotprojekt zur strukturellen Bewegungsförderung im Kanton St. Gallen

image

Kommunen und Verbände

Kinder an die Macht!?

Die Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder (Kinderkommission, KiKo) gibt es seit 1988. Sie ist ein Unterausschuss...

image

Kommunen und Verbände

Grün gewinnt!

Seit dem 1. Januar 2015 ist die ehemalige Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Ursula Heinen-Esser, Hauptgeschäftsführerin beim Bundesverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). Ein Interview zur Fachmesse GaLaBau 2016 über neue grüne Ziele führtePlayground@Landscape mit Ursula Heinen-Esser.

image

Kommunen und Verbände

Eine Genossenschaft für den Sport

ParkSport – ein Konzept für die Sport- und Stadtentwicklung.

image

Kommunen und Verbände

Heimat ist mehr als 4 Wände

Gutes, sicheres und bezahlbares Wohnen in lebenswerten Quartieren mit funktionierender Infrastruktur ist ein entscheidender Faktor für Lebensqualität. Ein Interview mit dem Präsidenten GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., Axel Gedaschko.