Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7
10.06.2010 - Ausgabe: 2/2010

20.000 Euro für Ideen und Visionen im Vereinssport

Photo

Mit 20.000 Euro Preisgeld dotiert ist der „Oddset Zukunftspreis des Hessischen Sports“, um den sich die 8.000 im Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) organisierten Sportvereine ab sofort bewerben können. Der von Lotto Hessen bereits zum 6. Mal gestiftete und gemeinsam mit dem Landessportbund ausgeschriebene Preis prämiert zukunftsweisende Ideen und Visionen, die den Sport im Verein weiterentwickeln. Die Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.sport-in-hessen.de oder www.lotto-hessen.de heruntergeladen werden. Informationen sind zudem beim Landessportbund Hessen, Petra Kühne, Telefon 069/6789-200, E-Mail pkuehne@lsbh.de, oder bei der Lotterie-Treuhandgesellschaft mbh Hessen, Stefanie Mateja, Telefon 0611/3612-469, E-Mail stefanie.mateja@lotto-hessen.de, erhältlich. Bewerbungsschluss ist der 01. Juni 2010.

„In Hessens Sportvereinen wird Tag für Tag ein Stück Verantwortung für die Gesell-schaft gelebt - ob bei der Integration ausländischer Mitglieder in das Vereinsge-schehen, beim Engagement im Gesund¬heitsbereich oder speziellen Senioren-Angeboten. Viele Vereine gehen dabei heute innova¬tive Wege. Dies wollen wir auszeichnen und öffentlich machen – auch in der Hoffnung, weitere Vereine zur Nachah¬mung zu animieren“, so Dr. Heinz-Georg Sundermann, Geschäftsführer der Lotterie-Treuhandgesellschaft Hessen mbH und Dr. Rolf Müller, Präsident des Landessportbundes Hessen e.V..

So können mit dem Oddset Zukunftspreis beispielsweise Projekte zum Thema Integration oder auch Modelle, die die Umsetzung von Sportangeboten trotz der Fi-nanznot der Kommunen erlauben, prämiert werden. Ausgezeichnet werden können darüber hinaus auch Personen, die durch ihre visionäre Arbeit, ihre Ideen und ihr Engagement die Zukunft im hessischen Sport maßgeblich mit gestalten. Generelle Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Landessportbund Hessen.

Die Preisträger werden von einer Jury unter Vorsitz des ehemaligen Bundesministers für Forschung, Prof. Dr. Heinz Riesenhuber ausgesucht. Zur Jury gehören weiterhin Hessens Minister des Innern und für Sport, Volker Bouffier, Lotto-Geschäftsführer Dr. Heinz-Georg Sundermann, lsb h-Präsident Dr. Rolf Müller, Ralf Scholt, Sportchef des Hessischen Rundfunks und Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer und Programmdirektor von Hit Radio FFH. Der „Oddset Zukunftspreis des Hessischen Sports“ wird am Freitag, dem 03. September 2010, verliehen.
 

Mehr zum Thema Sport & Leisure Facilities

image

Sport & Leisure Facilities

Sport im Park – Bewegungsmöglichkeiten für Freizeitsportler

Parks und Grünanlagen zählen seit über 200 Jahren zu den beliebtesten Freizeit- und Erholungsorten in den Städten und Kommunen. Die Idee, Natur und Landschaft in die meist dicht besiedelten urbanen Gebiete zu bringen, hat eine große...

image

Sport & Leisure Facilities

Viel Sport an einem Ort – Multifunktionale Sportanlagen

„Multifunktional“ – das klingt nach hochtechnischer Herausforderung, heißt aber in der Sportplatzplanung zunächst mal nur, dass man auf dem jeweiligen Sportareal vielfältige Sport- und Bewegungsarten ausüben kann. Trotzdem sind...

image

Sport & Leisure Facilities

Sportentwicklung in Pandemie-Zeiten

Geschlossene Sportanlagen, abgesagte Sportkurse, Verbot von Mannschaftssportarten, Sport mit Abstand – 2020 mussten viele Sportlerinnen und Sportler umdenken. Im Folgenden wollen wir der Frage nachgehen, ob unter dem Blickwinkel der kommunalen Sportentwicklung 2020 ein Ausnahmejahr bleiben wird oder ob sich die Themen der Sportentwicklung dauerhaft verändern werden.

image

Sport & Leisure Facilities

Integrative Sportentwicklungsplanung – ein altes/neues Instrument zur Entwicklung von urbanen Bewegungsräumen

Bewegung ist wichtig und sehr zutreffend ist die Bezeichnung, dass der Mensch ein Bewegungslebewesen ist. Tägliche Bewegung ist daher unverzichtbar, die Folgen von Mangelbewegung sind...

image

Sport & Leisure Facilities

Skateparks als inklusive Begegnungsstätten

Im Rollstuhl auf der Rampe? Alltag für den Hamburger David Lebuser, Inklusions-Aktivisten und Freestyle Wheelchair Motocross (WCMX)-Athleten. Der 33-Jährige ist der erste professionelle Rollstuhlskater in Deutschland, er setzt sich für...

image

Sport & Leisure Facilities

Der sichere Sportplatz – wie Betreiber Unfällen vorbeugen können

Als Sportvereinsvorstand steht man schon mit halbem Bein im Gefängnis, sagt man langläufig. Wenn natürlich auch überspitzt formuliert, steckt in solchen Sätzen immer auch ein Fünkchen Wahrheit. Vielleicht auch mehr als...