Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Kommunen dürfen für Vereinssportstätten bürgen

11.05.2012

Photo

Es muss im Einzelfall geprüft werden, ob es sich bei einem Bauvorhaben, wie einem Fitness-Studio, um ein kommerzielles oder vereinsgebundenes Projekt handelt.
Insbesondere bei der Absicherung für den Bau von Sportvereinszentren durch Vereine komme es nach wie vor auf den Einzelfall an, teilten Innenminister Reinhold Gall, der Präsident des Württembergischen Landessportbundes (WLSB), Klaus Tappeser, und der Präsident des Schwäbischen Turnerbundes (STB), Rainer Brechtken in einer gemeinsamen Erklärung mit. Grundsätzlich sei die Übernahme einer Bürgschaft nur für den Teil eines Vorhabens zulässig und genehmigungsfähig, der der Erfüllung kommunaler Aufgaben diene. Nicht förderungswürdig seien zum Beispiel kommerzielle Fitness-Studios, Physiotherapiepraxen oder Bistros, die in ein Vereinszentrum integriert werden sollen. „Damit besteht für alle Beteiligten Klarheit über die Rechtslage“, betonten die Präsidenten Tappeser und Brechtken.
Nach einem Bericht der Stuttgarter Zeitung (3. Mai 2012) hatte unter anderem in Kirchheim der Betreiber eines gewerblichen Fitness-Studios eine Klage eingereicht mit der Forderung, den örtlichen Sportverein VfL Kirchheim aus dem Vereinsregister zu streichen, weil dieser nach dem bisher geplanten Bau eines Vereinszentrums mit Fitness-Studio die Gemeinnützigkeit nicht mehr erfülle.
(Quelle: Badischer Sportbund Nord)
 

 

Foto: Fotolia.com

Mehr zum Thema Sport & Leisure Facilities

image

Sport & Leisure Facilities

Fit in den Ferien – Bewegungsareale für aktive Urlauber

Sport im Urlaub? Was für den einen Teil der Gesellschaft allerhöchstens eine Runde Beachtennis oder zwei Bahnen im Hotelpool bedeutet, ist für einen anderen stets wachsenden Teil der Mittelpunkt der jährlichen Ferien. Ob...

image

Sport & Leisure Facilities

Es muss nicht immer ein Stadion sein – kompakte Bewegungsmodule im öffentlichen Raum

Eine gute und ansprechende Infrastruktur für Sport und Bewegung sollte für alle Städte und Kommunen ein wichtiges Anliegen bei der Stadtplanung sein. Doch wie eine solche optimale Infrastruktur aussieht, dazu gibt es zahlreiche...

image

Sport & Leisure Facilities

Eine Skatepark nahe den Wellen der Ostsee

Der Ort Scharbeutz liegt an der Ostsee zwischen dem Timmendorfer Strand und der Insel
Fehmarn. Er liegt in einer besonderen Landschaft. Das Meer schmiegt sich ans Land und...

image

Sport & Leisure Facilities

State-of-the-Art Skateanlage im Olympiapark

Komplettsanierung des ‚Stonepark‘ in München

image

Sport & Leisure Facilities

Blickpunkt Leichtathletik – warum es an gelungenen Anlagen mangelt, wir sie aber trotzdem brauchen

„Schneller, höher, weiter“ – in der Leichtathletik werden die den Menschen seit Jahrtausenden bekannten, natürlichen und essenziellen Bewegungsabläufe des Laufens, Werfens und Springens in festgelegte sportliche Abläufe gehoben. Viele Disziplinen waren schon...

image

Sport & Leisure Facilities

Öffentliche Sportanlagen – wo geht die Entwicklung hin?

Sanierungsstau, Nachhaltigkeit, Klimawandel – öffentliche Sportanlagen werden in heutiger Zeit mit vielerlei Fragestellungen in Verbindung gebracht. Gerade was die Entwicklung angeht, gibt es einige Faktoren, die teilweise schon heute, aber...