Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7
01.03.2013 - Ausgabe: 1/2013

Große Spielplatz-Einweihung bei Pieper Holz zieht Jung und Alt an

Das Warten hat sich gelohnt, der beliebte und viel besuchte Spielplatz auf dem
Firmengelände von Pieper Holz in Assinghausen ist fertiggestellt!

Photo

Die Einweihung wurde mit einem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm gefeiert, bei dem natürlich auch Speis und Trank nicht fehlen durfte.
Neben einer Vielzahl einfallsreicher und bewährter Spielgeräte zeigen auch jede Menge Produktneuheiten, mit wie viel Fantasie und technischem Aufwand moderne Spielanlagen im Hause Pieper Holz geplant werden. Eine dieser Neuheiten, die es auf dem neuen Spielplatz zu bestaunen und auszuprobieren gilt, ist z. B. die Lok „Wilde 7“ aus dem „System Junior“. Hier können selbst die kleinsten Abenteurer spielend leicht die ersten Krabbel-, Kletter- und Rutscherlebnisse sammeln. Auf zahlreichen weiteren, themenbezogenen Anlagen geht es so Altersstufe für Altersstufe nach oben, bis hin zu großen Kletteraufstiegen und rasanten Rutschpartien über mehrere Etagen. Komplettiert wird der neue Abenteuerspielplatz in Assinghausen durch diverse Trimm- und Fitnessgeräte, die wie die übrigen Anlagen von Pieper Holz für den Außenbereich konzipiert sind. Menschen jeder Altersgruppe können hier ihre Muskeln auf sanfte Art trainieren, ihr Wohlbefinden steigern und den Kreislauf stärken – und das alles an der gesunden Sauerländer Luft. Der neue Mehrgenerationen-Spielplatz mit abwechslungsreichen Spielangeboten für Kinder und Jugendliche sowie vielfältigen Trimm- und Fitnessgeräten für Erwachsene und Senioren ist rund um die Uhr geöffnet und kann von jedem kostenfrei genutzt werden, der Spaß am Spiel und der Bewegung hat. Die Firma Pieper Holz freut sich auf Ihren Besuch! (www.pieper-holz.de)

 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Bespielbares Schermbeck

In der kleinen Gemeinde Schermbeck haben DTP Landschaftsarchitekten alltägliche Räume in der Stadt wieder bespielbar gemacht. Dabei ist kein Freizeit- oder Entertainmentpark entstanden. Ganz im Gegenteil. Unaufgeregt und gewöhnlich...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Stadt als Spielplatz

Unser Freizeitverhalten wird immer öffentlicher. Sportliche und soziale Aktivitäten finden zunehmend draußen statt. Durch Integration der Bewegungs- und Erholungsangebote in der Alltagsumgebung bietet der Seepark Eutins dem gegenwärtigen Wunsch und Bedürfnis nach neuen Betätigungen Raum.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Individuelle Spielplatzgestaltung in Görlitz

Die Entstehung von individuellen Spielangeboten ist in der Stadt Görlitz eng mit der Entwicklung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen verbunden. Mit dem Beginn der Industrialisierung entwickelte sich Görlitz auch zu einer beeindruckenden Parkstadt, wodurch Spielräume für Kinder entstanden.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Werte schaffen, die sich für Mensch und Umwelt rechnen

Henningsen Landschaftsarchitekten plant und realisiert Projekte unter ökonomischen, ökologischen und nutzerspezifischen Belangen. Wie zum Beispiel die Bötzow Grundschule und die neue Durchwegung an der Bambachstraße mit Spiel- und Sportflächen in Berlin Neukölln.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Lautes und wildes Spielen braucht Freiräume

Freiräume spielen eine wichtige Rolle als Gegenwelt zum domestizierten, digitalisierten, verkehrsbelasteten Alltag von Großstadtkindern. Der Strandpark Waller Sand in Bremen zeigt: Nicht nur Kinder sondern die Gesamtstadt profitieren von nutzungsoffenen, naturnahen Freiflächen.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...