Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Omni-Gym: Das neue Fitnesszentrum im Freien

Omni-Gym heißt das neue Konzept für Fitness-Angebote im Freien.

Photo

Kompakt gestaltet kann ein komplettes Fitnesszentrum im Außenraum entstehen, das an die Möglichkeiten eines Indoor-Fitnesszentrums anknüpft und mit dem „Komfort“ der frischen Luft verbindet. Der Planer legt selbst die Zusammenstellung von Cardio-, Kraft- und Fitnessgeräten fest und so kann Omni-Gym zum sportlichen Treffpunkt in einem Wohnviertel, in einem Bewegungsraum oder beispielsweise auf dem Campingplatz werden. Die Planung ist dabei sehr flexibel. Der Fußboden ist dank des Gießgummibelags angenehm weich.
Die Fitnessgeräte decken ein breites Sortiment ab und trainieren Ausdauer („Cardio“), Kraft und Beweglichkeit. Ergänzend können beispielsweise auch „Boxbälle“ ausgewählt werden und die Anlage gestalterisch akzentuieren. Bei kompakteren Anlagen sind für die Nutzer Umkleidemöglichkeiten attraktiv. Diese können in Verbindung mit Multifunktionswänden ohne großen Aufwand eingerichtet werden, an denen Sportler beispielsweise Taschen und Jacken aufhängen können. Außerdem ist hier Platz für Schilder mit Spielregeln oder beispielsweise für das Programm eines Animationsteams, und an der Rückseite können Fahrradständer den Service weiter aufwerten.
Der Omni-Gym wurde als Alternative zum Indoor-Fitnesszentrum entwickelt: Sport treiben an der frischen Luft ist meist gesünder als die gleiche Aktivität in geschlossenen Räumen. Bei der Konzeption von Omni-Gym wurde auch berücksichtigt, dass ein Fitnesszentrum für viele Menschen wichtige Treffpunkt-Funktionen erfüllt. Denn „Sport ist auch eine soziale Aktivität“, wie Senior Designer Feiko Withagen weiß.
Mehr Information: www.velopa.com
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Individuelle Spielplatzgestaltung in Görlitz

Die Entstehung von individuellen Spielangeboten ist in der Stadt Görlitz eng mit der Entwicklung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen verbunden. Mit dem Beginn der Industrialisierung entwickelte sich Görlitz auch zu einer beeindruckenden Parkstadt, wodurch Spielräume für Kinder entstanden.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Stadt als Spielplatz

Unser Freizeitverhalten wird immer öffentlicher. Sportliche und soziale Aktivitäten finden zunehmend draußen statt. Durch Integration der Bewegungs- und Erholungsangebote in der Alltagsumgebung bietet der Seepark Eutins dem gegenwärtigen Wunsch und Bedürfnis nach neuen Betätigungen Raum.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Lautes und wildes Spielen braucht Freiräume

Freiräume spielen eine wichtige Rolle als Gegenwelt zum domestizierten, digitalisierten, verkehrsbelasteten Alltag von Großstadtkindern. Der Strandpark Waller Sand in Bremen zeigt: Nicht nur Kinder sondern die Gesamtstadt profitieren von nutzungsoffenen, naturnahen Freiflächen.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Werte schaffen, die sich für Mensch und Umwelt rechnen

Henningsen Landschaftsarchitekten plant und realisiert Projekte unter ökonomischen, ökologischen und nutzerspezifischen Belangen. Wie zum Beispiel die Bötzow Grundschule und die neue Durchwegung an der Bambachstraße mit Spiel- und Sportflächen in Berlin Neukölln.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.