Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

„Steinstarke“ Messehighlights auf der Ecobuild

Photo

Ein Riesenerfolg und einer der Höhepunkte der diesjährigen Messe Ecobuild waren die von Timberplay zur Verfügung gestellten Sitzsteine, die rund um das Arena-Gelände aufgestellt wurden. Diese großen, an überdimensionale Kieselsteine erinnernde Steine mit ihrer glatten, berührungsfreundlichen Oberfläche zogen die Messeteilnehmer magisch an, die diese Produkte einfach berühren mussten oder ihre Beine darauf ausruhen und die besondere Atmosphäre der Ecobuild auf sich wirken lassen wollten vor der wunderschönen Kulisse der Arena.
Die aus Glasfaserbeton hergestellten Sitzsteine sind außerordentlich strapazierfähig und dabei relativ leicht, so dass sie sowohl für den Einsatz im Außen- als auch im Innenbereich geeignet sind.
Joanne Sheridan, Marketingleiterin bei Timberplay, meint dazu:
„Obwohl diese Steine aus Beton sind, fügen sie sich doch harmonisch in natürliche Spielbereiche und das Stadtbild ein. Sie sind nicht nur tolle Sitzlösungen, sondern verfügen auch über einen hohen Spielwert und bereichern jeden Raum mit ihrer einzigartigen sinnlichen Anmutung, die dazu verleitet, nach ihnen zu greifen und sie zu berühren.“
Alle drei Steine aus dem Sortiment waren ausgestellt, mit einer Breite von 160cm bis hin zu 240cm. Patrick Collins, Gestalter der Ecobuild-Arena, wählte die graue Variante der Produkte, aber sie sind auch in verschiedenen anderen Farben, wie zum Beispiel anthrazit oder terrakottafarben erhältlich.
Neben den Sitzsteinen hatte Patrick auch die Klangsäule aus Timberplays Spielgerätereihe von Richter Spielgeräte ausgewählt. Dieses faszinierende Spielgerät funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie eine Stimmgabel: Der Stein wird durch richtiges Reiben in Schwingung versetzt, wodurch ein tiefer Ton erzeugt wird. Die aus massivem Granit gefertigte Klangsäule schmückt als Skulptur öffentliche Plätze.
Neben den in der Ecobuild-Arena gezeigten Produkten stellte Timberplay den Messeteilnehmern auch sein erweitertes Programm mit Spielgeräten von Richter Spielgeräte, Straßenmöblierung und Beleuchtung von Santa & Cole, Skateprodukten und Skatepark-Gestaltung von Concrete und Multifunktionsspielanlagen von TransAlp vor. Für nähere Informationen zu Timberplays Produktsortiment wenden Sie sich bitte an Timberplay unter Tel. 0114 282 3474 oder besuchen die Website www.timberplay.com
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Die Matrix – Einordnung und Bewertung von inklusiven Spielräumen

Inklusion ist in aller Munde, in allen Bereichen des öffentlichen Zusammenlebens, in Schule, Universitäten auf der Arbeit und auf dem Weg dorthin gilt es ein echtes Miteinander zu ermöglichen. Dabei muss...

image

Planen, Gestalten, Bauen

"Zur Alten Bäckerei“ - Neuer Spielplatz für Leipzig-Großzschocher

In der Vergangenheit eine kleine private Gartenanlage eines Mühlenbesitzers, in der Gegenwart ein verwildertes Grün, in der Zukunft ein naturnahes Wäldchen für spielende Kinder.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Massgeschneiderte Spielwelten

Das Schweizer Planungsbüro Wegmüller aus Klosters hat einen großen Erfahrungsschatz, was kreative Themenspielplätze angeht

image

Planen, Gestalten, Bauen

Park Gustave & Léonard Hentsch in Genf

Der Parc Gustave & Léonard Hentsch: Die gut funktionierende und sich jedem Zweck anpassende Vereinigung unterschiedlichster Menschen auf gleichem Raum bildete die Grundidee des Parkprojektes, welches das Büro für Architektur und Landschaftsgestaltung Hüsler & Associés entworfen hat.