Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7
03.01.2011 - Ausgabe: 6/2010

Multi-Feldsportplatz als aktive Begegnungsstätte

Photo

Das erste Omnistadion wurde in der Sportanlage des FC Rapen in Oer-Erkenschwick eröffnet. Es bietet eine Komplettlösung mit repräsentativem Erscheinungsbild. Eine wirkliche Bereicherung für jedes Gebiet, für Jung und Alt. Ein Ort, an dem man mit Freunden eine Runde Basketball oder Fußball spielen kann, an dem lokale Initiativen Sportunterricht bieten oder Schüler Sportunterricht erhalten. Mit dem Omnistadium kommt Langeweile erst gar nicht auf.

Seit 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt VelopA Citystyle Stadtmobiliar,
Fahrradparksysteme und Überdachungen für den öffentlichen Raum. Mit dem Omnistadion hat VelopA-Omniplay einen Multi-Feldsportplatz als aktive Begegnungsstätte für Jugendliche entwickelt, in der Basketball, Handball, Volleyball,
Fußball und weitere Sportarten gespielt werden können. Das multifunktionale, abschließbare Omnistadium kann je nach Verwendungszweck für einige ausgewählte Sportarten oder eine breite Palette an Nutzungsmöglichkeiten eingesetzt werden. Der modulare Aufbau und die unterschiedlichen Wandhöhen des Omnistadium ermöglichen es, seinen Umfang den Bedingungen anzupassen: Farbvarianten, unterschiedliche Bodenbeläge und eine breite Palette von Zusatzprodukten wie Hochsitzen, Spielerbänken, Ballkörbe, Tor-, Tennis- oder Volleyballnetz

Das Omnistadion, ein modularer Sportplatz für den öffentlichen Raum, kann in Parks,
Erholungsgebieten, auf Schulgeländen und Spielplätzen in jeder Größe platziert werden. Mit dem Omnistadium ist der Beweis gelungen, dass Belästigung durch Lärm auf ein Minimum reduziert werden kann. Aufgrund der robusten Konstruktion und der hochwertigen Materialien benötigt das Omnistadium einen nur geringen Wartungsaufwand. Als Zeichen der Qualität gewährt VelopA-Omniplay sogar 21 Jahre Garantie auf das Omnistadium. Der FC Rapen testet es aus!

Für die Professionalität des Designs und seines Auftraggebers erhielt das Omnistadion die begehrte GIO Auszeichnung, welche vergleichbar ist mit dem deutschen Red Dot.


 

Mehr zum Thema Spielplatz-Report

image

Spielplatz-Report

Der Ninja-Warrior-Spielplatz

Im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist Geschicklichkeit gefragt.

image

Spielplatz-Report

Der Wal im Parc Central de Nou Barris in Barcelona

Barcelona hat einen Plan: die Schaffung eines freundlich gestalteten Erlebnisorts für alle Bürger, insbesondere für die Kleinen.

image

Spielplatz-Report

Sanierung des Spielplatzes Studentenwiesel in Regensburg unter dem Motto „Leben wie im Alten Rom“

Da es durch die historischen Begebenheiten in der Regensburger Altstadt nur begrenzte Möglichkeiten für die Schaffung von neuem Spielraum gibt, ist der Spielplatz am Studentenwiesel ein besonders wichtiger Ort für Kinder und Familien der Innenstadt.
Er liegt...

image

Spielplatz-Report

Spielen mitten in der Stadt – Ein neuer Spielplatz für Göttingen

Mitten in der Innenstadt von Göttingen liegt der Pauliner Kirchplatz. Die aus stadthistorischer Sicht bedeutende Fläche diente im Mittelalter und dann wieder bis ins 17. Jahrhundert hinein zunächst als Friedhof, bevor...

image

Spielplatz-Report

Von der Rechnerhalle zum „Abakus“: Ein städtischer Platz für Spiel, Sport und Erholung im Herzen Potsdams

Die Plantage ist einer von drei im 18. Jahrhundert angelegten grünen, baumbestandenen Stadtplätzen der Potsdamer Innenstadt und stellt einen wesentlichen Baustein...

image

Spielplatz-Report

Aufwertung eines Spielplatzes – Ergebnis eines mehrstufigen Beteiligungsverfahrens mit Kindern und Jugendlichen in Berlin-Gropiusstadt

Fortsetzung der Schilderungen zu den weiteren Projektentwicklungen.
(Erster Beitrag erschienen in der Playground and Landscape Ausgabe 4 / 2019).