Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7
03.01.2011 - Ausgabe: 6/2010

„Wind in der Mühle“

Photo

Das Städtchen Krosigk (Gemeinde Petersberg) bei Halle (Saale) befand sich lange Zeit in verzweifelter Lage – die alte Bockwindmühle, erstmalig im 15. Jahrhundert erbaut, wurde 2007 durch ein Unwetter stark beschädigt. Der Spielplatz „Wind in der Mühle“ der Firma Ziegler erinnert an diese Geschichte.
Lange Zeit diente die Mühle auf dem Krosigker Mühlenberg einem breiten Publikum als beliebtes Ausflugsziel, bis sie in der Nacht vom 11. zum 12. Januar 2007 Sturm „Franz“ nicht stand halten konnte, umstürzte und in der Mitte einen Bruch erlitt. Für die Krosigker brach damit ebenso eine Welt zusammen, denn 50.000 Euro anteilig für die Sanierung konnte sich das Örtchen nicht leisten. Händeringend bemühte man sich um Gelder.

Krosigk aus der Zwickmühle

2008 begann dank der Unterstützung zahlreicher Helfer und Sponsoren endlich der Wiederaufbau und seit 2009 ist die Krosigker Bockwindmühle wieder zu besichtigen. Für die Sanierung steckten die Krosigker viel Arbeit und Herzblut in ihr Wahrzeichen und wollten dem langen steinigen Weg der Rekonstruktion ein besonderes Denkmal setzen. Die Firma Ziegler Spielplätze von A bis Z inspirierte diese Geschichte zur Konstruktion eines einmaligen und außergewöhnlichen Spielgerätes. Mit dem Projekt „Wind in der Mühle“ entstand eine bespielbare Windmühle aus hochwertigem und resistentem Robinienholz, die durch ihre gewollt „zerbrochene“ Bauart ganz neue Spiel-Möglichkeiten bereithält. So zum Beispiel ergeben sich durch den liegenden oberen Teil des Mühlenhäuschens spannende Kletter- und Versteckvarianten. Mühlenflügel und Mühlenrad sind bekletterbar und wecken Phantasie und Bewegungsdrang.

„Wir freuen uns sehr über den Wiederaufbau und über das einmalige Spielplatzgerät der Firma Ziegler, das die Geschichte unserer Mühle auf originelle Weise widerspiegelt. Dass unsere Mühle so schwer beschädigt wurde, war für uns alle kein einfaches Erlebnis. Schließlich ist sie unser Wahrzeichen“, so Bürgermeister Roland Sonne.

Die Geschichte der alten Bockwindmühle war für die zahlreichen kleinen Besucher, die das Spielplatzgerät bei der Eröffnung eifrig in Beschlag nahmen, wohl eher nebensächlich. Stürmisch und aufgeweckt erkundeten die Kinder der Gemeinde Petersberg die neue Attraktion auf der großen Gemeindewiese am Mühlteich.
Bleibt zu hoffen, dass die restaurierte Mühle nun standhaft und den Krosigkern erhalten bleibt. Dass der Spielplatz „Wind in der Mühle“ ganz sicher den nächsten Sturm überlebt, ist dank der Resistenz des Robinienholzes sowie der qualitativ hochwertigen Konstruktion gewährleistet.


Fotos: Ziegler Spielplätze von A bis Z
 

Mehr zum Thema Spielplatz-Report

image

Spielplatz-Report

Alles aus einem Guss

Am Kölner Rathenauplatz ist in rekordverdächtiger Zeit eine atemberaubende Kletterlandschaft entstanden.

image

Spielplatz-Report

Spielplatz an der Schalksburgschule und Kleinkinderspielplatz an der Kindertagestätte in Albstadt-Ebingen

Beim Befahren der Ortseingangsstraße aus Richtung Albstadt-Lautlingen kommend, bietet die burgartige Spielanlage der Schalksburgschule in Albstadt Ebingen einen besonderen...

image

Spielplatz-Report

Beim Klabautermann: Leinen los zum Entern

Die Stadtverwaltung Hameln hat im Rahmen des städtebaulichen Gesamtkonzeptes Weserufer aus dem September 2017 als ein Projekt die Gestaltung der Werderinsel mit dem Schwerpunkt...

image

Spielplatz-Report

Zu Gunsten von Kindern und Familien

Eine moderne Villa, ehemals ein Konsulat, ein uncharmantes Bürogebäude direkt an der Bahntrasse. Beide Gebäude, im Süden von Frankfurt/M., umgeben von versiegelten Flächen, PKW-Stellplätzen. Denkbar ungünstige Vorrausetzungen...

image

Spielplatz-Report

Vom Glück einen Schatz zu finden

Die mittelfränkische Kleinstadt Wassertrüdingen schafft zwei dauerhafte Parkanlagen, die Stadt und Region ganz im Sinne des Mottos wie zwei „Schätze“ wesentlich aufwerten: den Wörnitzpark und den Klingenweiherpark.

image

Spielplatz-Report

Die Kita Bärenhöhle: geplant als Erlebniswelt innen und außen

Die Kindertagesstätte Bärenhöhle in der ostfriesischen Samtgemeinde Esens wurde für 7 Gruppen geplant. Zwischen Schulzentrum Esens-Nord und dem neuen Baugebiet am Armenland können in...