Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Bewährte System-Überdachung trifft frisches Design

Photo

Letztere ist das Ergebnis einer frischen Ziegler-Idee. Beide Systemüberdachungen bilden ein cleveres Team und lassen sich flexibel einsetzen und gestalten. In der neuen Broschüre werden die flexiblen Stahlleichtbau-Überdachungen vorgestellt. Weitere Informationen und die Broschüre werden im Internet auf http://www.ziegler-metall.de sowie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 100 49 02 angeboten.
Nachdem sich das BWA bausystem bereits seit 1991 bewährt hat, ergänzt die E. Ziegler AG den Produktbereich Überdachungen um die Ziegler Matrix. Die Überdachung bietet unzählige Möglichkeiten und fügt sich mit ihrem geradlinigen, modernen Design ideal in die Architektur des 21. Jahrhunderts ein. Das neue Flachdach-Design ergänzt das Sortiment um ein weiteres exklusives Produkt als Gegenstück zum BWA bausystem.
Die Überdachungen des BWA bausystem wirken mit dem gewölbten Dach leicht und passen sich so eher zurückhaltend der Umgebung an. Beide Systeme vereint eine klare Linienführung und die Reduktion auf das Wesentliche. Die Überdachungen sind flexibel einsetzbar. Durch variable Anordnung der Einheiten und deren Gestaltung mit verschiedenen Dach, Rück- und Seitenwand-Materialien werden sie sowohl als Fahrradüberdachung oder Carport, als auch als Wertstoffumhausung oder Fahrgastunterstand genutzt.
Interessierte Bauherren, Stadtplaner, Architekten, Kommunen, ... finden auf http://www.ziegler-metall.de weitere Informationen und Kontaktdaten für die persönliche Beratung.
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Individuelle Spielplatzgestaltung in Görlitz

Die Entstehung von individuellen Spielangeboten ist in der Stadt Görlitz eng mit der Entwicklung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen verbunden. Mit dem Beginn der Industrialisierung entwickelte sich Görlitz auch zu einer beeindruckenden Parkstadt, wodurch Spielräume für Kinder entstanden.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Stadt als Spielplatz

Unser Freizeitverhalten wird immer öffentlicher. Sportliche und soziale Aktivitäten finden zunehmend draußen statt. Durch Integration der Bewegungs- und Erholungsangebote in der Alltagsumgebung bietet der Seepark Eutins dem gegenwärtigen Wunsch und Bedürfnis nach neuen Betätigungen Raum.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Lautes und wildes Spielen braucht Freiräume

Freiräume spielen eine wichtige Rolle als Gegenwelt zum domestizierten, digitalisierten, verkehrsbelasteten Alltag von Großstadtkindern. Der Strandpark Waller Sand in Bremen zeigt: Nicht nur Kinder sondern die Gesamtstadt profitieren von nutzungsoffenen, naturnahen Freiflächen.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Werte schaffen, die sich für Mensch und Umwelt rechnen

Henningsen Landschaftsarchitekten plant und realisiert Projekte unter ökonomischen, ökologischen und nutzerspezifischen Belangen. Wie zum Beispiel die Bötzow Grundschule und die neue Durchwegung an der Bambachstraße mit Spiel- und Sportflächen in Berlin Neukölln.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.