Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Omnistadium: Komplett und für zahlreiche Standorte

Photo

Es »passt« auf öffentliche Plätze ebenso wie in Parks; Freizeitstandorte, Schulhöfe, Sportclubs und Spielplätze sind prädestinierte Räume. Eine Besonderheit des Omnistadiums ist sein Design. Durch die leichte Außenschräge der oberen Umrandung werden Assoziationen an moderne Sportstadien geweckt, ohne dass ein »Gefühl der Enge« entsteht. Die Pfosten mit Kastenprofil und besondere »Schwingdämpfer« tragen dazu bei, dass abprallende Bälle relativ geräuscharm ins Feld zurückspringen – ein »wichtiges Argument« für den Einsatz des Omnistadiums in der Nähe von Quartieren und Wohngebieten. Zahlreiche Sportarten können hier ausgeübt werden: Fußball, Basketball, Volleyball, Handball, Tennis, Hockey, Badminton – um die wichtigsten zu nennen. Auch die Bodenbeläge können je nach Bedarf variiert werden: Betonplatten, Gießgummi, Asphalt oder Kunstrasen sind oft nachgefragte Varianten. Eine »runde Sache« wird die Anlage – auf Konstruktive und Materialien gibt der Hersteller 21 Jahre Garantie – durch das umfangreiche Zubehör. Es reicht von Körben, Toren und Netzen bis zu verschiedenen Hochsitzen und Trainerbänken. Für das Design erhielt das Omnistadium die GIO-Auszeichnung, die vergleichbar ist mit dem deutschen »Red Dot«. (www.velopa.com)

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Die Matrix – Einordnung und Bewertung von inklusiven Spielräumen

Inklusion ist in aller Munde, in allen Bereichen des öffentlichen Zusammenlebens, in Schule, Universitäten auf der Arbeit und auf dem Weg dorthin gilt es ein echtes Miteinander zu ermöglichen. Dabei muss...

image

Planen, Gestalten, Bauen

"Zur Alten Bäckerei“ - Neuer Spielplatz für Leipzig-Großzschocher

In der Vergangenheit eine kleine private Gartenanlage eines Mühlenbesitzers, in der Gegenwart ein verwildertes Grün, in der Zukunft ein naturnahes Wäldchen für spielende Kinder.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Massgeschneiderte Spielwelten

Das Schweizer Planungsbüro Wegmüller aus Klosters hat einen großen Erfahrungsschatz, was kreative Themenspielplätze angeht

image

Planen, Gestalten, Bauen

Park Gustave & Léonard Hentsch in Genf

Der Parc Gustave & Léonard Hentsch: Die gut funktionierende und sich jedem Zweck anpassende Vereinigung unterschiedlichster Menschen auf gleichem Raum bildete die Grundidee des Parkprojektes, welches das Büro für Architektur und Landschaftsgestaltung Hüsler & Associés entworfen hat.