Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Karussell fahren als Familienspaß

Photo

Das Karussell hat einen Durchmesser von 3,00 Meter. Der ebenerdige Boden besteht aus rutschfesten, wartungsarmen Aluminiumtränenblech. Runde farbig beschichtete Stahlpfosten bilden ein Achteck, tragen die Dachkonstruktion und dienen gleichzeitig den Spielenden zur Drehung des Karussells, ebenso zwei halbkreisförmige Handläufe aus Rundrohr. Die Achse des Karussells endet in einem Spezialkugellager. Dieses Kugellager ermöglicht selbst Kleinkindern ein müheloses Drehen des Karussells von außen.Das achteckige, kegelähnliche Dach aus Aluminium hat eine Unterkonstruktion aus Edelstahl und ist ebenfalls farbig beschichtet.Die Sitzflächen aus farbigen wetterfesten Kunststoffplatten sind in drei unterschiedlichen Höhen abgestuft: von 35 cm, über 40 cm bis 50 cm über Oberkante Karussellboden.
Zwei sich gegenüberliegende Ein- bzw. Ausgänge des Karussells ermöglichen auf Grund der Maße den Zugang von Rollstühlen oder auch Kinderwagen.
Idee + Entwurf: Landeshauptstadt Wiesbaden, Amt für Grünflächen, Landwirtschaft und Forsten; Ausarbeitung + Technische Realisierung: Kinderland Emsland Spielgeräte, Tel.-Nr. 05937 971890.
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Individuelle Spielplatzgestaltung in Görlitz

Die Entstehung von individuellen Spielangeboten ist in der Stadt Görlitz eng mit der Entwicklung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen verbunden. Mit dem Beginn der Industrialisierung entwickelte sich Görlitz auch zu einer beeindruckenden Parkstadt, wodurch Spielräume für Kinder entstanden.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Stadt als Spielplatz

Unser Freizeitverhalten wird immer öffentlicher. Sportliche und soziale Aktivitäten finden zunehmend draußen statt. Durch Integration der Bewegungs- und Erholungsangebote in der Alltagsumgebung bietet der Seepark Eutins dem gegenwärtigen Wunsch und Bedürfnis nach neuen Betätigungen Raum.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Lautes und wildes Spielen braucht Freiräume

Freiräume spielen eine wichtige Rolle als Gegenwelt zum domestizierten, digitalisierten, verkehrsbelasteten Alltag von Großstadtkindern. Der Strandpark Waller Sand in Bremen zeigt: Nicht nur Kinder sondern die Gesamtstadt profitieren von nutzungsoffenen, naturnahen Freiflächen.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Werte schaffen, die sich für Mensch und Umwelt rechnen

Henningsen Landschaftsarchitekten plant und realisiert Projekte unter ökonomischen, ökologischen und nutzerspezifischen Belangen. Wie zum Beispiel die Bötzow Grundschule und die neue Durchwegung an der Bambachstraße mit Spiel- und Sportflächen in Berlin Neukölln.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.