Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Creating New from Old

Playtop has launched a new safer surfacing system for children’s playgrounds, which is at least 82% re-used materials.

Photo

This latest range from Playtop uses a base made from recycled truck tyres and a top layer that includes Nike Grind and other recycled rubber materials. This gives the surfacing a recycled content of between 82 and 96%.
Available in four colours – green, red, blue and black – Playtop is the only surface of its kind that uses recycled sports shoes in the form of Nike Grind. Every square metre of the new product includes the rubber from 22 sports shoes. In addition, the company advises that the cost of this new range is considerably less per square metre than conventional systems that have an EPDM top layer.
Nigel Allen, managing director of Playtop Licensing Ltd, commented: “Playtop has led the way as far as environmentally conscious play surfacing is concerned. The new range of coloured blends with Nike Grind are perfect for anyone looking to install play surfacing that is both long-lasting, affordable and made from recycled product.
“We have already had a lot of interest from schools, municipal authorities, leisure operators and architects who love the fact that this new range is made almost entirely from reused materials.”
Playtop is an official global partner of Nike. The new range of coloured blends are exclusive to the company and its worldwide licenses.
Further details of the new range can be found by visiting the website www.playtop.com.
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Individuelle Spielplatzgestaltung in Görlitz

Die Entstehung von individuellen Spielangeboten ist in der Stadt Görlitz eng mit der Entwicklung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen verbunden. Mit dem Beginn der Industrialisierung entwickelte sich Görlitz auch zu einer beeindruckenden Parkstadt, wodurch Spielräume für Kinder entstanden.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Stadt als Spielplatz

Unser Freizeitverhalten wird immer öffentlicher. Sportliche und soziale Aktivitäten finden zunehmend draußen statt. Durch Integration der Bewegungs- und Erholungsangebote in der Alltagsumgebung bietet der Seepark Eutins dem gegenwärtigen Wunsch und Bedürfnis nach neuen Betätigungen Raum.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Lautes und wildes Spielen braucht Freiräume

Freiräume spielen eine wichtige Rolle als Gegenwelt zum domestizierten, digitalisierten, verkehrsbelasteten Alltag von Großstadtkindern. Der Strandpark Waller Sand in Bremen zeigt: Nicht nur Kinder sondern die Gesamtstadt profitieren von nutzungsoffenen, naturnahen Freiflächen.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Werte schaffen, die sich für Mensch und Umwelt rechnen

Henningsen Landschaftsarchitekten plant und realisiert Projekte unter ökonomischen, ökologischen und nutzerspezifischen Belangen. Wie zum Beispiel die Bötzow Grundschule und die neue Durchwegung an der Bambachstraße mit Spiel- und Sportflächen in Berlin Neukölln.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.