Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Vogelnestbaum in edlem Schwarzgrau und die große Netzwippe waren Publikumsmagnete auf der FSB

Photo

Auf der FSB in Köln präsentierte Huck Seiltechnik Ende Oktober dem interessierten Fachpublikum Varianten und Neuheiten, wie den edlen Vogelnestbaum mit schwarzen Seilen und der stabilen, großen Netzwippe, die Klein und Groß begeistert.
Ein Blickfang auf dem großen Huck-Messestand in Halle 3.2. war der hohe Vogelnestbaum aus schwarzen und grauen Seilen, aufgehängt an ein mattschwarzes Gerüst: In der Maxi-Version mit 6,00 m Gesamthöhe thront dabei auf 2,80 m Höhe ein Vogelnest mit 1,90 m Durchmesser wie ein Adlerhorst über mehreren kleinen Vogelnestern. Aufregende Seilkombinationen aus Kletterkaminen, Aufstiegsbrücken, Seilleitern, Kletternetzen und Original Huck Wabennestern bieten dabei jede Menge Spielspaß und Nervenkitzel.
Das Original Huck Vogelnest® überzeugte die Messebesucher durch maximale Sicherheit: Eine engmaschige Gliedermatte, auf der die Kinder sitzen, sorgt dafür, dass die Kleinen nicht durchrutschen und weder Arme noch Beine beim Schaukeln durchgesteckt werden können. Der Boden ist stufenlos und sanft gerundet, damit „die Küken“ ergonomisch und geborgen im Vogelnest® liegen. Der stabile Ring mit Seilumwicklung hat eine extra starke Polsterung, damit die Kids sicher spielen können.
Einen hohen Spaßfaktor für Jung und Alt haben Wippen: Als Variante zur erfolgreichen Netzwippe mit Douglasie-Leimbindern zeigte Huck auf der FSB eine Netzwippe mit einer hochwertig feuerverzinkten und lackierten Stahlrahmen- Konstruktion für höchste Beanspruchungen. Das Spielgerät ist 4 m lang und 90 cm breit. Eine stabile Wippmechanik sorgt für ungetrübten Spaß. Haltebügeln an den beiden Enden sowie Handlaufseile geben Kindern wie Erwachsenen Sicherheit – selbst beim stürmischen Wippen. Zwei in den Boden eingelassene Gummireifen dämpfen die Stöße gezielt. Im Stahlrahmen sitzt ein Netz aus dem bekannten und sehr robusten Huck-Herkules-Seil (16 mm Ø, sechslitzig, mit Stahleinlage), das in den Farbtönen grün, gelb, rot, schwarz, grau, hanf oder bunt verfügbar ist. Eine neue Erweiterung der Huck Netzwippen-Serie ist die Ausführung mit zusätzlichem Netzdach: Hierdurch kann die Wippe auch als Krabbeltunnel, Liegenetz oder Ruheplatz mit umschließender Netzhöhle genutzt werden. Michael Roth, Vertriebsleiter bei Huck Seiltechnik GmbH: „Auf der FSB haben viele Kunden und interessierte Fachbesucher die Chance genutzt, unsere neuen Produkte kennen zu lernen. Entgegen unseren Erwartungen war gerade der letzte Messetag von der Besucheranzahl und Qualität der Gespräche her recht erfreulich.“
Internet: www.huck-seilwelten.de
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Individuelle Spielplatzgestaltung in Görlitz

Die Entstehung von individuellen Spielangeboten ist in der Stadt Görlitz eng mit der Entwicklung der öffentlichen Grün- und Parkanlagen verbunden. Mit dem Beginn der Industrialisierung entwickelte sich Görlitz auch zu einer beeindruckenden Parkstadt, wodurch Spielräume für Kinder entstanden.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Stadt als Spielplatz

Unser Freizeitverhalten wird immer öffentlicher. Sportliche und soziale Aktivitäten finden zunehmend draußen statt. Durch Integration der Bewegungs- und Erholungsangebote in der Alltagsumgebung bietet der Seepark Eutins dem gegenwärtigen Wunsch und Bedürfnis nach neuen Betätigungen Raum.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Lautes und wildes Spielen braucht Freiräume

Freiräume spielen eine wichtige Rolle als Gegenwelt zum domestizierten, digitalisierten, verkehrsbelasteten Alltag von Großstadtkindern. Der Strandpark Waller Sand in Bremen zeigt: Nicht nur Kinder sondern die Gesamtstadt profitieren von nutzungsoffenen, naturnahen Freiflächen.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Werte schaffen, die sich für Mensch und Umwelt rechnen

Henningsen Landschaftsarchitekten plant und realisiert Projekte unter ökonomischen, ökologischen und nutzerspezifischen Belangen. Wie zum Beispiel die Bötzow Grundschule und die neue Durchwegung an der Bambachstraße mit Spiel- und Sportflächen in Berlin Neukölln.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.