Logo

Playground@Landscape

Internationales Fachmagazin für Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen

Slide 0
Slide 1
Slide 2
Slide 6
Slide 7

Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten bieten, Grenzen abbauen

Jüngstes Beispiel für eine erfolgreiche Installation von Playtop-Belag durch Playtops niederländischen Lizenznehmer Van Vliet: der in Den Haag gelegene Melis Stokepark.

Photo

Die Installation erfolgte, nachdem das niederländische Architekten- und Konstruktionsbüro Carve, das schon mit verschiedenen kreativen und inspirierenden Spielplatzgestaltungen begeistert hatte, von der Stadtverwaltung von Den Haag gebeten wurde, zwei integrative Spielplätze für Kinder mit und ohne Behinderung zu gestalten. Ziel des Projekts war es, barrierefreie Spielplätze zu schaffen, die allen Kindern - ungeachtet ihrer Fähigkeiten - Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten bieten.
Carve hat etliche Male mit Van Vliet zusammengearbeitet und entschieden, dass sich der Playtop-Fallschutzbelag wegen seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich Farbe, Design und Form am besten eignete.
Der erste Spielplatz befindet sich im Stadtteil Escamp und heißt Melis Stokepark. Er ist ein tolles Beispiel dafür, wie man durch die Einbeziehung verschiedener Ebenen einen Kinderspielplatz interessant und aufregend gestalten kann. Der Spielplatz besteht aus einem ringförmig angeordneten Holzaufstieg mit einem Spielbereich in der Mitte. Dort wurde auf einer Fläche von 300 qm blauer Playtop-Belag verlegt, welcher dafür sorgt, dass die Kinder auf den Hängen klettern können. Ferner gibt es zwei Tunnel, welche komplett mit Playtop-Belag versehen sind und welche, zusammen mit dem Spielbereich in der Mitte, einen Rückzugsbereich für Kinder bilden, die sich vielleicht schwer tun, auf größeren Freiflächen Schritt zu halten. Playtop-Belag wurde auch rund um den Außenbereich des Rings verlegt, um so den Spiel- und Aktivitätsbereich für die Kinder zu erweitern, während der innere Bereich mit Hängen, Tunneln, Rutschen und Sandflächen unendlich viele Möglichkeiten für fantasievolles Spiel sowohl für behinderte als auch nicht-behindete Kinder bietet. Die Installation des Playtop-Belags im Melis Stokepark war innerhalb von acht Tagen abgeschlossen.
Der zweite Spielplatz – van Campenvaart -, auf dem 280 qm roter und oranger Playtop-Belag verlegt wurden, befindet sich im Stadtteil Leidschenveen. Ebenso wie Melis Stokepark, wurde auch dieser Spielplatz mit verschiedenen Ebenen und Winkeln interessant gestaltet, welche es den Kindern ermöglichen, die unbegrenzten Möglichkeiten des Spielplatzes zu entdecken. Der auf einem vorhandenen Rasen installierte Spielbelag erinnert von seiner Form her an eine gefaltete rote Decke und weist viele verschiedene taktile Elemente auf, wie zum Beispiel Klettergriffe, eine bewegliche Gummimatte und etliche konkave und konvexe Halbkugeln, während andere Spielgeräte für zusätzliche Spielanreize sorgen und mittels des orangefarbenen Playtop-Belags hervorgehoben werden. Das Installationsteam von Van Vliet schaffte es, das Projekt in nur 3 Tagen abzuschließen. (www.playtop.com)
 

Mehr zum Thema Planen, Gestalten, Bauen

image

Planen, Gestalten, Bauen

Erst prüfen,dann planen - Konzeptstudien als Entscheidungshilfe

Ausgliedern einer Sportstätte oder erhalten und ertüchtigen? Vor dieser Frage stehen viele Gemeinden, wenn sie den Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge für den Sport nachkommen wollen. Angesichts der...

image

Planen, Gestalten, Bauen

Realisierung einer barrierefreien Spiel- und Sportlandschaft

Der Garten des bfz – Sozialpädagogisches Zentrum Klagenfurt in Österreich verfügt über eine einzigartige, barrierefreie und naturnahe Spiel- und Erlebnislandschaft.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Die Matrix – Einordnung und Bewertung von inklusiven Spielräumen

Inklusion ist in aller Munde, in allen Bereichen des öffentlichen Zusammenlebens, in Schule, Universitäten auf der Arbeit und auf dem Weg dorthin gilt es ein echtes Miteinander zu ermöglichen. Dabei muss...

image

Planen, Gestalten, Bauen

"Zur Alten Bäckerei“ - Neuer Spielplatz für Leipzig-Großzschocher

In der Vergangenheit eine kleine private Gartenanlage eines Mühlenbesitzers, in der Gegenwart ein verwildertes Grün, in der Zukunft ein naturnahes Wäldchen für spielende Kinder.

image

Planen, Gestalten, Bauen

Massgeschneiderte Spielwelten

Das Schweizer Planungsbüro Wegmüller aus Klosters hat einen großen Erfahrungsschatz, was kreative Themenspielplätze angeht

image

Planen, Gestalten, Bauen

Park Gustave & Léonard Hentsch in Genf

Der Parc Gustave & Léonard Hentsch: Die gut funktionierende und sich jedem Zweck anpassende Vereinigung unterschiedlichster Menschen auf gleichem Raum bildete die Grundidee des Parkprojektes, welches das Büro für Architektur und Landschaftsgestaltung Hüsler & Associés entworfen hat.